Vincenzo Gualtieri vs. Janibek Alimkhanuly am 14. Oktober in Rosenberg, Texas, USA.

Der Wm-Titelvereinigungskampf zwischen Vincenzo Gualtier vs. Janibek Alimkhanuly Finder am 14. Oktober in Rosenberg, Texas, USA statt.

Weltmeistertitel-Vereinigungskampf zwischen dem IBF-Weltmeister Vincenzo Gualtieri und dem WBO-Weltmeister Janibek Alimkhanuly

Janibek Alimkhanuly und Vincenzo Gualtieri werden darum kämpfen, ihre Weltmeistertitel im Mittelgewicht zu vereinen, gab Top Rank am gestrigen Freitag bekannt und bestätigte damit einen früheren Bericht von BOXEN1.

Janibek Alimkhanuly wird seinen WBO-Titel zum dritten Mal verteidigen und Vincenzo Gualtieri wird am 14. Oktober, im Hauptkampf einer Top Rank Boxing Veranstaltung, live vom US-Sportchannel ESPN übertragen, seinen IBF-Gürtel zum ersten Mal verteidigen. Die Veranstaltung findet im neuen „Fort Bend Epicenter“ in Rosenberg, Texas, USA, etwa 45 Minuten von Houston entfernt, statt.

Normalerweise ist es kompliziert und oft sehr schwierig, Kämpfe um die Vereinigung von Weltmeistertiteln zu veranstalten, aber in einer Mittelgewichtsklasse, in der es an großen Namen und Aktivitäten mangelt, wurde dieser Kampf schnell und mit wenig Drama zwischen Alimkhanuly-Promoter „Top Rank“ und Gualtieri-Promoter „Agon Sports & Events“ abgeschlossen, wobei der Sieger dieses Kampfes Doppel-Weltmeister im Mittelgewicht sein wird und damit seinen Bekanntheitsgrad enorm steigern wird.

WBO-Champion Janibek Alimkhanuly.

Dieser Weleltmeisterschafts-Vereinigungskampf im Mittelgewicht, wird der Hauptkampf der ersten Boxveranstaltung sein, die im neuerbauten „Fort Bend Epicenter“ in Rosenberg, Texas, stattfindet, das bis zu 10.000 Sitzplätze bietet und erst in der letzten Woche eröffnet wurde.

„Für mich besteht kein Zweifel daran, dass Janibek der beste Mittelgewichtler der Welt ist“, sagte Top Rank-Chef Bob Arum. „Er hat die Chance, das noch einmal mit einem Sieg über einen harten Champion in Vincenzo Gualtieri zu beweisen.“

Der dreißigjährige Rechtsausleger Janibek Alimkhanuly (14-0-0, 9 KO-Siege), ein Olympiateilnehmer von 2016 aus Kasachstan, hat am 13. Mai in Stockton, Kalifornien, USA, durch einen KO-Sieg in der zweiten Runde über Steven Butler zum zweiten Mal erfolgreich verteidigt und sein Ziel war es, in seinem nächsten Kampf die WM-Titel zu vereinigen.

„Ich bin dankbar für die Gelegenheit, gegen einen anderen Weltmeister zu kämpfen“, sagte Alimkhanuly. „Dieser Kampf bringt mich einen Schritt näher daran, der unangefochtene Weltmeister im Mittelgewicht zu werden, und ich danke Vincenzo Gualtieri, dass er seinen IBF-Gürtel aufs Spiel setzt. Er tut das, was die beiden anderen Champions abgelehnt haben. Ich werde jedoch einmal als vereinter Champion nach Kasachstan zurückkehren.“

IBF-Champion Vincenzo Gualtieri.

Der ebenfalls dreißigjährige Vincenzo Gualtieri (21-0-1, 7 KO-Siege), ist seit 2015 Profiboxer und er hat noch niemals in seiner Karriere außerhalb seines Heimatlandes Deutschland gekämpft. Gualtieri wird am 14. Oktober zum ersten Mal wieder in den Ring steigen, seit er im Juli dieses Jahres, den damals noch ungeschlagenen Spitzen-Boxer Esquiva Falcao besiegt und damit einen der beiden Gürtel gewonnen hat, die der inzwischen zurück getretene Gennadiy Golovkin, Anfang des Jahres kampflos zurückgegeben hatte.

„Janibek ist ein herausragender Boxer, der als Amateur und Profi alles geschafft hat, genau wie Esquiva Falcao“, sagte Gualtieri. „Janibek ist ein Rechtsausleger, genau wie Esquiva Falcao. Janibek wird der hohe Favorit in unserem Kampf sein, genau wie Falcao. Am Ende wird Janibek wie Falcao verlieren, weil ich das bessere Team und den Willen eines Champions habe. Nur das wird darüber entscheiden, wer gewinnt und wer verliert, genau wie gegen Falcao.“

Keyshawn Davis trifft im zweiten Hauptkampf der Veranstaltung auf Nahir Albright aus Philadelphia.

Keyshawn Davis vs. Naher Albright als zweiten Hauptkampf

Im einem 10-Runden-Co-Feature trifft der Leichtgewichts Shooting-Star Keyshawn Davis, der Silbermedaillengewinner3 der US-Olympiade 2020, auf Nahir Albright aus Philadelphia.

Der 24-jährige Keyshawn Davis (9-0-0, 6 KO-Siege), aus Norfolk, Virginia, USA, ist auf der Überholspur und wechselte dieses Jahr erstmals zu der 10-Runden-Distanz, indem er im April den ehemaligen WM-Titelherausforderer im Junior-Weltergewicht, Anthony Yigit, in der neunten Runde stoppte und am 22. Juli, ebenfalls durch KO gegen Francesco Patera gewann.

„Ich komme nach Texas um Nahir Albright zu verprügeln. So einfach ist das“, sagte Davis. „Er ist nicht auf meinem Niveau und nachdem ich eine Show abgeliefert habe, wird eine Nachricht gesendet. Die Zukunft im Leichtgewicht ist da.“

Der 27-jährige Nahir Albright (16-2-0, 7 KO-Siege), aus Philadelphia, USA, hat seine letzten beiden Kämpfe seit einer 10-Runden-Entscheidungsniederlage gegen Jamaine Ortiz, im Februar 2022 gewonnen. In seinem letzten Kampf im Juli DIESES Jahres verärgerte Albright den US-Olympioniken von 2016 und Titelkandidat Karlos Balderas, durch eine Mehrheitsentscheidung über acht Runden.

„Dies ist ein weiterer Schritt in die richtige Richtung“, sagte Albright. „Er ist auf meine Art ein anderer Mensch. Ich mache mir keine Sorgen um Keyshawn Davis. Ich habe in meinem letzten Kampf gerade einen Olympioniken geschlagen. Ich möchte gegen die Besten kämpfen und beweisen, dass ich zu den Besten in den Ring gehöre.“

Der 24-jährige Schwergewichtler Richard Torrez Jr., ein Rechtsausleger aus Tulare, Kalifornien, und der US-amerikanische Silbermedaillengewinner im Superschwergewicht bei den Olympischen Spielen 2020, trifft auf den vierzigjährigen Don Haynesworth.

Vorkämpfe

In anderen Kämpfen, die Teil der ESPN+ Vorrundenkämpfe sein werden:

Der 24-jährige Schwergewichtler Richard Torrez Jr. (6-0, 6 KO-Siege), ein Rechtsausleger aus Tulare, Kalifornien, und der US-amerikanische Silbermedaillengewinner im Superschwergewicht bei den Olympischen Spielen 2020, trifft auf den vierzigjährigen Don Haynesworth (17-8-1, 15 KO-Siege), von New Rochelle, New York, USA, in einem Sechs-Runden-Kampf.

Der 22-jährige Junior-Weltergewichtler Giovanni Marquez (6-0-0, 4 KO-Siege), aus Houston, Texas, USA, der Sohn des ehemaligen Junioren-Mittelgewichts-Titelträgers Raul Marquez, wird in einem Sechs-Runden-Kampf gegen einen noch zu bestimmenden Gegner antreten.

Der 25-jährige Federgewichtler Duke Ragan aus Cincinnati, USA, Silbermedaillengewinner bei den Olympischen Spielen 2020 in den USA, trifft in einem Kampf über 6 Runden auf den 27-jährigen Jose Perez aus Oak Hills, Kalifornien.
Foto: Williams/Top Rank.

Der 25-jährige Federgewichtler Duke Ragan (8-0-0, 1 KO-Sieg) aus Cincinnati, USA, Silbermedaillengewinner bei den Olympischen Spielen 2020 in den USA, trifft in einem Kampf über 6 Runden auf den 27-jährigen Jose Perez (11-1-2, 5 KO-Siege), aus Oak Hills, Kalifornien. Ragan ist seit letztem Oktober untätig, teilweise aufgrund von Verletzungen.

Der 29-jährige Schwergewichtler Guido Vianello (10-1-1, 9 KO-Siege), der 2016 italienischer Olympiateilnehmer war, wird in einem 8-Runden-Kampf gegen den 35-jährigen Curtis Harper (14-9-0, 9 KO-Siege), aus Jacksonville, Florida, USA, kämpfen. Vianello wird versuchen, sich von seiner ersten Niederlage zu erholen, einem durch eine Augenbrauenverletzung verursachten tKO in der siebten Runde gegen Jonnie Rice im Januar dieses Jahres in einem Kampf, den Vianello problemlos hätte gewinnen können, bevor er sich eine Platzwunde am linken Auge zuzog.

Kelvin Davis.

Der 26-jährige Junior-Weltergewichtler Kelvin Davis (9-0-0, 6 KO-Siege), ein Rechtsausleger aus Norfolk, Virginia, USA, und Keyshawns älterer Bruder, trifft in einem 8-Runden-Kampf auf einen noch zu bestimmenden Gegner.

Der 20-jährige Leichtgewichtler Alan Garcia (9-0-0, 8 KO-Siege), aus Ulysses, Kansas, trifft in einem Sechs-Runden-Kampf auf einen noch zu benennenden Gegner.

Welcher TV-Sender überträgt den Kampf in Deutschland?

Welcher TV-Sender den Kampf in Deutschland überträgt oder ob der WM-Kampf von Vincenzo Gualtieri überhaupt im deutschen TV übertragen wird, ist bisher noch nicht bekannt.

Vincenzo Gualtieri vs. Janibek Alimkhanuly Fight-Poster.
5/5 - (28 votes)

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein