Uzcategui will Ramirez und Benavidez vor die Fäuste bekommen

Nach seiner eindrucksvollen Revanche über Andre Dirrell vor zwei Wochen, strebt der Super-Mittelgewichtler Jose Uzcategui große Kämpfe an.
Nach seiner eindrucksvollen Revanche über Andre Dirrell vor zwei Wochen, strebt der Super-Mittelgewichtler Jose Uzcategui große Kämpfe an.

„Ich bin bereit für die Besten der Gewichtsklasse“

Es war keine einfach Zeit für den 27-jährigen Venezolaner. 10 Monate musste er auf sein Rematch gegen Andre Dirrell warten – beim ersten Mal endete das Ganze bekanntermaßen in einer Disqualifikation für Uzcategui. Am 3. März war es dann aber soweit und „Bolivita“, wie er genannt wird, konnte die enttäuschende Niederlage vom Mai 2017 ausmerzen. Der konstante Druck und die vielen harten, aus unorthdoxen Winkeln erfolgten Schläge Uzcateguis zwangen Dirrell nach der achten Runde zur Aufgabe.

Im ersten Kampf gegen Andre Dirrell wurde Uzctegui diequalifiziert. Er musste dann 10 Monate auf die Revanche warten und hier gewann "Bolivita" durch tKO in Runde 8
Im ersten Kampf gegen Andre Dirrell wurde Joese Uzctegui disqualifiziert. Er musste dann 10 Monate auf die Revanche warten und hier gewann „Bolivita“ dann durch tKO in Runde 8

Durch diesen Erfolg errang er den Interimsmäßigen WM-Gürtel der IBF, der ihm einen Kampf auf „echten“ Weltmeister dieses Verbandes,  der aktuell Caleb Truax ist, garantiert. Interessiert scheint Jose Uzcategui aber eher an den anderen Titelträgern im Super-Mittelgewicht. Im Interview mit ESPN wurde er konkret hinsichtlich seiner Wunschgegner:

„Ich bin bereit für die Besten der Gewichtsklasse. Ich würde gerne gegen David Benavidez ran. Ich denke das wäre ein großer Kampf, und danach gegen Gilberto „Zurdo“ Ramirez. Auch dies wäre ein toller Kampf für die Boxfans.“

Ein WM Kampf gegen den WBC Champion David Benavidez ist eine Option für Jose Uzcategui
Ein WM Kampf gegen den WBC Champion David Benavidez ist eine Option für Jose Uzcategui

Der erst 21-jährige David Benavidez hält derzeit den WBC-Titel und gilt als ganz großes Talent, stand aber noch nicht mit den Top-Männern des Super-Mittelgewichts im Ring. Auch der Mexikaner Gilberto Ramirez hatte seinem Titelerfolg über Arthur Abraham vor gut zwei Jahren (dort gewann der den WM-Gürtel nach Version der WBO) noch nicht die Gelegenheit, in wirklich großen Kämpfen seine Klasse unter Beweis zu stellen. Für beide Boxer wäre demnach durch ein Aufeinandertreffen mit Jose Uzcategui die Möglichkeit gegeben, ihr Profil weiter zu stärken. Außerdem würde man so der Suche nach der wahren Nummer Eins der Gewichtsklasse Abhilfe schaffen.

Ein weiterer Wunschgegner von "Bolivita" ist der mexikanische WBO Champiom Gilberto "Zurdo" Ramirez Ein weiterer Wunschgegner von „Bolivita“ ist der mexikanische WBO Champiom Gilberto „Zurdo“ Ramirez

 

Uzcategui will Ramirez und Benavidez vor die Fäuste bekommen
5 (100%) 27 vote[s]