Tyson Fury wieder offen für einen 4. Kampf gegen Deontay Wilder …..

Tyson Fury bereit ein viertes Mal gegen Deontay Wilder anzutreten.

….aber nur, wenn Wilder nach Großbritannien kommt

WBC-Schwergewichts-Champion Tyson Fury ist offen für die Idee, zum vierten Mal gegen Deontay Wilder anzutreten – aber nur, wenn der Kampf in Großbritannien stattfindet.

Tyson Fury hat in den USA bisher dreimal gegen Deontay Wilder gekämpft.

2018 kollidierten die Beiden, zum ersten Mal im Staples Center in Los Angeles, gegeneinander. Fury erholte sich von zwei Knockdowns und kämpfte gegen Wilder um ein umstrittenes Zwölf-Runden-Split-Unentschieden.

Kommt es zum vierten Kampf zwischen Tyson Fury vs Deontay Wilder?

Ihr Rückkampf fand 2020 in der T-Mobile Arena in Las Vegas statt, wobei Fury Wilder in der siebten Runde schwer zu Boden schlug, um den grünen WBC-Gürtel zu erobern.

Beim Trilogie-Kampf, der ebenfalls in der T-Mobile Arena stattfand, trafen beide Kämpfer zum dritten Mal aufeinander. Fury überwand selbst zwei Niederschläge, um Wilder dreimal schwer zu Boden zu schlagen – und verteidigte schließlich seinen Titel durch einen brutalen KO in der 11. Runde.

Der World Boxing Council befahl Wilder kürzlich, in einem Final Eliminator gegen den ehemaligen vereinten Weltmeister Andy Ruiz anzutreten – wobei der Gewinner der obligatorische Pflicht-Herausforderer von Tyson Fury werden wird. Obwohl Wilder in ihren drei Kampfserien sieglos blieb, hat Fury kein Problem damit, auch noch ein 4. Mal gegen Wilder anzutreten. Voraussetzung ist dabei aber, dass der Kampf dieses Mal in Großbritannien stattfindet. Dies ist wohl der Tatsache geschuldet, dass Tyson Fury seit längerer Zeit Einreiseverbot in die USA hat.

Aber bis es zum möglichen 4. Kampf zwischen Tyson Fury vs. Deontay Wilder kommt, muss Wilder erst den finalen Eliminator gegen Andy Ruiz jr. gewinnen.

„Deontay Wilder kämpft jetzt wohl in seinem nächsten Kampf gegen Andy Ruiz Jr. um einen letzten Eliminator, um gegen mich zu kämpfen. Jetzt wäre doch ein vierter Wilder-Kampf wieder erstaunlich hier in Wembley, nicht wahr? Ich war jetzt drei Mal dort drüben in den USA. Wenn er den vierten Kampf will, muss er hierher kommen „, sagte Fury gegenüber dem britischen TV-Sender BT Sport.

Fury ist am 3. Dezember wieder im Einsatz, wenn er im Tottenham Hotspur Stadium in einem Trilogie-Kampf auf Derek Chisora ​​trifft. Wilder kehrte kürzlich mit einem brutalen KO über Robert Helenius in der ersten Runde in den Ring zurück.

4.8/5 - (18 votes)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein