Die IBF ordnet an: Oleksandr Usyk muss seinen WM-Titel als nächstes gegen Filip Hrgovic verteidigen

Oleksandr Usyk muss seinen IBF-WM-Titel in seinem nächsten Kampf gegen den Kroaten Filip Hrgovic verteidigen.

Hindernis für einen sofortigen Titelkampf zwischen Oleksandr Usyk und Tyson Fury

Der Weltverband International Boxing Federation (IBF) gab bekannt, dass der amtierende IBF-Schwergewichts-Champion Oleksandr Usyk seinen Weltmeistertitel, in seinem nächsten Kampf gegen den Weltranglistenersten der IBF und deren offiziellen Herausforderer, dem 30-jährigen Kroaten Filip Hrgovic, pflichtverteidigen muss.

Diese Entscheidung hat die IBF sowohl ihrem amtierenden Champion Oleksandr Usyk, als auch den Promotern von Filip Hrgovic, Wassermann Boxing und Matchroom Boxing, inzwischen schriftlich mitgeteilt.

Promoter Eddie Hearn von Matchroom Boxing gab inzwischen bekannt, dass er von der IBF einen schriftlichen Auftrag für Usyk erhalten hat, seinen Titel gegen den obligatorischen Herausforderer Filip Hrgovic zu verteidigen. Hearn teilt sich, zusammen mit Wasserman Boxing, die Promoter-Rechte von Hrgovic, dem olympischen Bronzemedaillengewinner von 2016 in Rio.

Oleksandr Usyk – Er möchte seine WM-Gürtel behalten und gerne auf Tyson Fury treffen, doch da hat jetzt die Entscheidung der IBF Usyk einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Eddie Hearn gab außerdem bekannt, dass daraufhin nun sowohl Matchroom Boxing als auch Wasserman Boxing ein sofortiges Börsengebot von Oleksandr Usyk anfordern.

„Wir haben gerade die Nachricht erhalten, dass Filip Hrgovic als nächstes gegen Oleksandr Usyk antreten soll“, sagte Hearn gegenüber Claudia Trejo von DAZN in einem On-Air-Interview aus Cleveland. „Hrgovic ist bei der IBF der Pflicht-Herausforderer. Wir haben tatsächlich ein sofortiges Börsengebot angefordert. Das wird der nächste Kampf für Oleksandr Usyk werden. Sehr aufregend für Hrgovic und Matchroom. Ich freue mich sehr darauf, diesen Kampf als nächstes auf DAZN zu sehen.“

Wenn Oleksandr Usyk seinen IBF-Titel gegen Filip Hrgovic verteidigen wird, dann wird es natürlich nicht nur um den IBF-Titel gehen sondern Usyk wird auch dann seinen WBO-Titel, IBO-Titel, WBA-Super-Champion-Titel und seinen „The Ring-Titel“ aufs Spiel setzen.

Auf diese Chance hat der Kroate Filip Hrgovic seit seinem Profi-Debüt gewartet und er wird wohl auch nicht für eine noch so hohe ’step-aside Fee‘ einem direkten Kampf Usyks gegen Tyson Fury, einverstanden sein.

Eigentlich wollte Oleksandr Usyk seine vielen WM-Titel ursprünglich im Februar oder März kommenden Jahres gegen den WBC-Weltmeister Tyson Fury in einem Unification Fight verteidigen. Usyk sprach immer davon, dass für ihn nur ein Vereinigungskampf gegen Tyson Fury in Frage käme und dass er sonst gegen keinen anderen Gegner kämpfen würde.

Tyson Fury hat inzwischen einen Kampfvertrag abgeschlossen, bei dem er seinen WBC-WM-Tiel am 3. Dezember gegen den Engländer Dereck Chisora verteidigen wird. Sollte es doch zu einem direkten Kampf Usyks gegen Tyson Fury kommen, ginge das nur, wenn Usyk an Hrgovic eine hohe step-aside Fee bezahlt. Allerdings wäre, wie schon zu hören ist, Hrgovic daran nicht interessiert, so bleibt Usyk eigentlich nur die Alternative doch sofort im nächsten Kampf gegen den Kroaten zu kämpfen oder aber seinen IBF-Titel kampflos zurückzugeben.

Die Konstellationen die sich aus der Entscheidung der IBF in der nächsten Zeit noch ergeben werden, sind sehr interessant und bringen die Schwergewichtsszene wieder in Schwung.

Kommt es wirklich zum Kampf von Filip Hrgovic vs. Oleksandr Usyk oder gibt Usyk den IBF-Titel kampflos zurück?
2.5/5 - (168 votes)

2 Kommentare

  1. boah ich würde mich sehr freuen für filip wenn er die chance tatsächlich bekommt.
    da kann er dann zeigen wie sehr er weltmeister werden will.
    dieses wegdrehen oder fast aufgeben gegen zhilei zhang machte mir etwas sorge.sei es drumm so schlagstarke gegner wird filip nicht mehr bekommen….
    usyk und hrgovic werden technisch ein feuerwerk zünden und die zuschauer verzücken so meine hoffnung.

  2. Den Kampf braucht kein Mensch. Usyk sollte Fury boxen und der Kampf wird auch kommen.
    Filip Hrgovic kann sich kann jemanden aussuchen gegen den er um den Papiertitel hier boxt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein