Titel vereinigt! Jose Carlos Ramirez stoppt Maurice Hooker

Foto Melina Pizano/Matchroom Boxing USA

In einem fulminanten Gefecht war es am Ende Jose Carlos Ramirez, der die entscheidenden Treffer ins Ziel brachte. Dieser ist nun Weltmeister der WBC und WBO im Super-Leichtgewicht.

Offenes Visier

Die Erwartungen an die Titelvereinigung zwischen Maurice Hooker (WBO, 26-1-3, 17 KOs) und Jose Carlos Ramirez (WBC, 25-0-0, 17 KOs) waren hoch, doch die Zuschauer im College Park Center von Arlington, Texas wurden nicht enttäuscht. Von unbedingtem Siegeswillen getragen, boten sich die zu dem Zeitpunkt ungeschlagenen US-Amerikaner ein explosives Duell. Früh wurde klar, dass es hier sehr wahrscheinlich nicht über die komplette Distanz gehen würde. 

Foto: Melina Pizano/Matchroom Boxing USA

Von Beginn an war es vor allem Ramirez, der den Druck aufbaute. Schon dann fand sich Hooker mit dem Rücken an den Ringseilen wieder und musste sich wütenden Attacken erwehren. Der 26-jährige Ramirez versuchte dabei immer wieder mit Seit- und Aufwärtshaken zu variieren. Hooker wurde gleich im ersten Durchgang dann auch noch durch eine Patzer des Ringrichters benachteiligt. Ramirez traf ihn leicht, stieg dann unabsichtlich auf seinen Fuß, wodurch Hooker zu Boden stolperte. Referee Mark Nelson wertete dies fälschlicherweise als Niederschlag. 

Der Texaner ließ dies nicht auf sich sitzen und kam stark in die zweite Runde hinein. Insbesondere mit dem linken Haken auf der langen Distanz fand er ein ums andere Mal sein Ziel. Doch seine enormen Reichweitenvorteile vermochte er nur sporadisch zu nutzen, sodass Ramirez ihn wieder in eine Schlacht verwickelte. Trotz einer durchaus erfolgreichen Phase von Hooker gelang es seinem Kontrahenten so, selbst klare Aktionen durchzubringen. 

Foto: Melina Pizano/Matchroom Boxing USA

Bis zur sechsten Runde bot sich den Zuschauer ein Kampf aufs Messers Schneide, doch dann ging alles sehr schnell. Nach einer eigenen Kombination brachte Hooker seine rechte Schlaghand nicht rechtzeitig genug nach oben und öffnete sich so für einen mustergültigen linken Haken von Ramirez. Dieser schlug perfekt am Kinn ein und ließ Hooker in die Seile taumeln. Ein explosives Trommelfeuer folgte und zwang den Ringrichter dazu, den Kampf abzubrechen. Der WBO-Champion wurde so vor Schlimmerem bewahrt. 

Ramirez nun gegen den WBSS-Sieger?

Ein grandioser Erfolg für Ramirez, der nun gleich zwei WM-Titel sein Eigen nennen darf. Der nächste Schritt könnte für ihn ein Kampf gegen den Sieger aus dem Duell Regis Prograis vs. Josh Taylor sein. Diese treffen demnächst im Finale der World Boxing Super Series aufeinander und boxen die verbleibenden WM-Titel im Super-Leichtgewicht aus. In einem anschließenden Aufeinandertreffen mit Ramirez stünden dann alle Gürtel auf dem Spiel. 

Titel vereinigt! Jose Carlos Ramirez stoppt Maurice Hooker
5 (100%) 30 vote[s]