Donnerstag, 17. August 2017
Ticker

von -

bryant-jennings (1)

In seinem ersten Kampf nach 20 Monaten boxt Jennings an diesem Samstag auf der Terence Crawford vs. Julius Indongo Undercard. Bryant Jennings trifft bei diesem Event auf Daniel Martz.

“ Ich brauchte das lange nicht aber ich habe die Zeit in Anspruch genommen die ich mir selbst vom Boxen frei genommen habe um mich auf das Leben zu konzentrieren. Ich habe viel über das Leben gelernt, über das Geschäft, und ich habe viele neue Erfahrungen gemacht. “

„Manchmal kommt die beste Erfahrung außerhalb des Rings“

Das war der Fall für den Mann aus Philadelphia, der zurück kommt nach zwei Niederlagen gegen Wladimir Klitschko und Luis Ortiz und davor einen Rekord von 19:0 hatte.

Bryant Jennings unterschrieb bei einem neuen Promoter (Top Rank) und ist nun wieder im Geschäft.

Bryant Jennings zurück im Geschäft, diesen Samstag
4.7 (93.33%) 9 votes

von -

David Price wird Teil der World Boxing Super Series Undercard.

David-Price

HEAVYWEIGHT David Price wurde auf der World Boxing Super Series Undercard bestätigt wo er Raphael Zumbano Love über acht Runden in der Echo Arena in Liverpool am 16. September begegnen wird.

„Ich freue mich auf diese Ansetzung bei der World Boxing Super Series Undercard“ sagte der 34-jährige Price.

Price Gegner ist der 36-jähriger Brasilianer der mit Kämpfern wie Shannon Briggs und Andy Ruiz Jnr in der Vergangenheit im Ring war.

„Ich weiß dass Raphael mit einigen großen Namen im Ring war und er ist mit einigen von ihnen über die volle Distanz gegangen. Ich sehe diesen Kampf wie alle meine Kämpfe als einen must win fight “

Es gab Höhen und Tiefen in Price’s Karriere aber der Liverpool-Boxer hat die Hoffnung nie aufgegeben.

„Ich habe ein paar mal versucht auf Weltniveau zu boxen und scheiterte aber es ist keine Schande zu verlieren. Es geht darum wieder aufzustehen, zu gewinnen und vielleicht nochmal einen Titelfight zu bekommen.“

David Price verlor seinen letzten Kampf am 4. Februar gegen Christian Hammer. Diese Niederlage führte zu Spekulationen über seine Zukunft.

Ebenfalls bei der Liverpool Show des Super-Mittelgewichts WBSS Turnier zwischen Callum Smith und Erik Skoglund  sind Mikael Lawal und Jakub Wojcik aus Polen auf der Undercard.

Boxen1 hält euch auf dem Laufenden.

Merken

Merken

Merken

Merken

David Price Comeback-Kampf bestätigt beim WBSS Event
4.5 (90%) 12 votes

von -

Laut dem Waliser Promoter Eddie Hearn ist der Kampf zwischen Nathan Cleverly und Badou Jack vereinbart, es geht um Cleverley`s WBA Gürtel im Halbschwergewicht.

jack-cleverly

Der Kampf findet am 26. August in der T-Mobile Arena in Las Vegas statt als Teil der Undercard zu Floyd Mayweather`s Kampf gegen Conor McGregor.

Die Show die als ‚The Money Fight‘ gehypt wird, wird exklusiv live auf Sky Sports Box Office in Großbritannien und auf Showtime in den USA ausgestrahlt.

„Der Deal ist perfekt“ sagte Hearn in einem aktuellen Interview mit IFL TV.

„Das einzige Problem, das wir zu klären haben ist, dass wir uns mit Dmitry Bivol, dem obligatorischen Herausforderer, einigen den Gürtel gegen ihn etwas später zu verteidigen.“

„Jetzt geht es nur darum, dass der Kampf um den WBA-WM-Titel stattfinden kann.“

Gervonta Davis wird seinen IBF-Super-Federgewichts Titel höchstwahrscheinlich gegen Roman Martinez verteidigen während Savannah Marshall ihr Debüt auf diesem (Mega) Event geben wird.

20663719_1974298896042363_6515067826057237771_n

Auch Shawn Porter soll am 26. August kämpfen als Teil einer zweiten Undercard die auf Fox in den Vereinigten Staaten ausgestrahlt wird vor der Haupt-Undercard.

Nathan Cleverly vs Badou Jack am 26. August in Las Vegas.
4.9 (97.14%) 14 votes

von -

inpho_01242641

Die WBA ordnet den Kampf zwischen Anthony Joshua gegen Luis Ortiz an.

Der 27Jährige hatte eigentlich den Rückkampf gegen Wladimir Klitschko geplant bevor der Ukrainer am Donnerstag in den Ruhestand ging.

Die WBA sagt, Joshua und Ortiz haben ab dem 3. August 30 Tage Zeit den Kampf zu verhandeln und zu vereinbaren.

Joshua wird also seinen WBA Titel gegen den Kubaner Ortiz verteidigen.

luis-ortiz

Der britische Champion, der Klitschko in Wembley im April geschlagen hat sollte aber auch vor dem 2.Dezember gegen IBF-Pflichtherausforder Kubrat Pulev seinen Gürtel verteidigen. (Boxen1 berichtete).

Ob die T-Mobile Arena am 11. November Kampfort für Joshua vs Ortiz sein wird, wird sich in den nächsten 30 Tagen zeigen. Wir halten euch auf dem laufenden.

Anthony Joshua verteidigt WBA-Titel gegen Luis Ortiz
2.4 (47.8%) 82 votes

von -

910x350-Boxing-Broner-Vs-Garcia-V5-5d53dc5f99

Am Samstag den 29. Juli trifft der viermalige Weltmeister Adrien „The Problem“ Broner (33-2, 24 KOs) auf den ungeschlagenen Weltmeister Mikey Garcia (36-0, 30 KOs) im Barclays Center Brooklyn, New York. Der Kampf wird für beide als einer der härtesten in ihrer schon beeindruckende Karriere angesehen.

Auf der Card wird auch Jermall Charlo (25-0, 19 KOs) gegen Sebastian Heiland (29-4, 16 KOs) im Mittelgewichtstitel-Eliminator antreten. Dies wird für den ehemaligen IBF Super-Weltergewichts Champion Charlo der erste Kampf im Mittelgewicht, Heiland ist bei der WBC an Nr.1 gerankt.

Weitere interessante Kämpfer auf der Undercard sind: Katie Taylor, Noel Murphy, die Schwergewichte Gerald Washington und Jarrell Miller, Rau’shee Warren und McJoe Arroyo sowie der Lokalmatador Richardson Hitchins.

Am Donnerstag sprachen die vier Hauptkämpfer in einer TV Konferenz mit Medienvertretern in einer Telefonkonferenz. Übertragender TV Sender ist Showtime.

 

Adrien Broner vs Mikey Garcia, Jermall Charlo vs Sebastian Heiland am 29.Juli
5 (100%) 8 votes

von -

maxresdefault

Zwei der ganz großen des heutigen Boxsports, Rigondeaux und Lomachenko, hatten tatsächlich einen Chat in dieser Woche über die Aussichten den Megafight real werden zu lassen. In den letzten Wochen haben beide immer wieder auf ihren Socialmedia-Seiten sowohl den Kampf als auch den Gegner ins Gespräch gebracht.

Es ist noch nichts klar aber man spricht jetzt miteinander.

Bob Arum und Oscar De La Hoya die Toppromoter werden sicher einiges zu tun bekommen um diesen Kampf dort hinzubringen wo er hingehört nämlich einen Bigfight zu organisieren..

Keine Frage und unbestritten beide Kämpfer sind Eliteboxer, es wäre der Traum vieler Boxfans ein Aufeinandertreffen dieser Giganten zu sehen.

Zwei olympische Goldmedaillengewinner mit so vielen Amateurkämpfen und nun erfolgreich als Profis.

index

Während der Woche ließ Guillermo Rigondeaux seine Fans auf Twitter wissen, dass er tatsächlich einen Chat mit Lomachenko von Mann zu Mann hatte bei dem es um die Möglichkeit dieses Blockbusters ging:

rigo vs loma

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Rigondeaux vs Lomachenko, man ist im Gespräch
5 (100%) 9 votes

von -

whyte0765

Der britische Schwergewichtsboxer Dillian Whyte der auf einen Kampf gegen WBC Champion Deontay Wilder hofft wird sein US-Debüt im August auf der Terence Crawford vs. Julius Indongo (Halbweltergewichts-Titelvereinigung der Verbände WBC, WBA, WBO, IBF und IBO) Undercard geben.

Whyte hat nur eine Niederlage in seinem Kampfrekord und die ist vom Dezember 2015 gegen Anthony Joshua anschließend konnte er vier Siege in Folge verbuchen und jetzt geht`s in die USA. Am 19. August in  der Pinnacle Bank Arena, Lincoln, Nebraska sein Gegner ist noch nicht bekannt. Whyte „The Body Snatcher“ hat aber in den Staaten vor allem einen Mann im Visier den ungeschlagen KO König Wilder.

Letzte Woche hat Whyte’s Promoter, Eddie Hearn, Wilder ein Angebot gemacht das höher gewesen sein soll als das was Wilder in früheren Kämpfen verdient hat. Whyte meint Wilder drückt sich und ist „eine Peinlichkeit für das Schwergewichtsboxen“.

Whyte weiter:

„Alle großen Champions haben Niederlagen in ihrem Rekord weil sie andere große Kämpfer geboxt haben und das ist das Problem mit Deontay Wilder, seine letzten zehn Kämpfe waren vorbestimmt und nicht WM würdig. Wir haben ihm fünfmal mehr Geld angeboten als er für seinen letzten Kampf bekommen hat aber er will nicht gegen mich kämpfen. Warum vermeidet er ein aufeinandertreffen mit mir? Weil er weiß dass ich gefährlich bin und er weiß dass er den Kampf verlieren wird. “

Dillian Whyte, US-Debüt auf Crawford vs Indongo Undercard im August
5 (100%) 3 votes

von -

andre_ward_tony_bellew

Andre Ward sagt dass er bereit ist Gewicht zu machen um gegen Tony Bellew zu kämpfen während Bellews Promoter Eddie Hearn bestätigte in Kontakt mit Wards Vertretern für den Showdown zu sein.

Der britische Profi-Boxer Tony Bellew ist bereit wieder in den Ring zu steigen zum ersten Mal seit seinem Sieg über David Haye im vergangenen März.

Bellew hat viele Möglichkeiten und Gegner aber ein Kampf gegen Andre Ward würde ihn besonders reizen.

„Ich bin offen gegen den Champion Andre Ward zu boxen und es ist in der Tat eine Herausforderung.“ so Bellew.

Der P4P- König Ward ist immer noch ungeschlagen in seinen 32 Kämpfen, die Hälfte davon durch Knockout seine letzten beiden Siege konnte er gegen Sergey Kovalev erkämpfen.

Der Kampf Andre Ward vs Tony Bellew dürfte viele Boxfans weltweit begeistern.

Wir halten euch auf dem Laufenden.

Tony Bellew bereit für Andre Ward
4.9 (97.65%) 17 votes

UdoDeutsche Boxszene ehrt Ex-Boxer posthum

Mit über 500 Gästen wurde vor der legendären Hamburger Boxkneipe Zur Ritze der >Walk of fame des Boxens< eingeweiht.
Stern für Hanne Kleine1
Gastgeber Carsten Marek, BDB Präsident Thomas Pütz, Ex-Weltmeister Darius Michalczewski, Rafael Bejaran, Cornermen Hako Sevecke, Udo Lindenberg, Olivia Jones, Prinz Markus von Anhalt und Dr. Peter Benckendorf widmeten den 1.Stern dem verstorbener Gründer der Ritze Hanne Kleine. Es folgte eine Feier der absoluten Sonderklasse.
Stern

„Wir möchten insbesondere noch einmal das Lebenswerk von Hanne Kleine gebührend ehren“, sagen die neuen Betreiber der Ritze, Carsten Marek und dessen Geschäftsführer Ken Hövermann. Das Prinzip der Kneipe: Oben wird angestoßen, unten ausgeteilt – im Keller ist ein Boxring installiert, in dem früher Weltmeister wie Eckard Dagge und Dariusz Michalszewski und andere Boxgrößen für ihre großen Kämpfe trainiert haben. 

Hanne mit Boxern

Ein Foto aus alten Tagen: Die Hamburger Box-Legende Hanne Kleine (+) mit Ex-Weltmeister im Weltergewicht Michael Löwe, Halbschwergewichts Ex-Weltmeister Dariusz Michalczewski und Ex-Weltmeister im Super-Weltergewicht Eckard Dagge (von links) im Keller der St. Pauli-Kneipe „Zur Ritze“.

Ein Stern für Hanne Kleine
4.9 (98.89%) 36 votes

Logo Kopie
Colonia erfolgreichster Verein

Auf dem zweiten Halbfinale der NRW-Meisterschaft staunte das Publikum in der Hildener Stadtwerke Arena, als der Bielefelder Samir Talo den DM-Dritten und NRW Champion, Naziri Piraki einstimmig nach Punkten bezwang. Talo verwickelte den Starter des Boxzentrums Münster in den Infight und kam mit seinen Haken zu vielen Punkten. Zwei Verwarnungen gegen Piraki taten ihr Übriges.

Prof. Dr. Farid Vatanparast, der Chef des Boxzentrums Münster, konnte mit dem Abschneiden seines Teams nicht zufrieden sein. Elah Al-Maghamseh unterlag in dem schönsten Kampf des Tages dem Dortmunder Armin Malekzadeh, genauso wie Ali Dakraub Timm Vogt, der für den BC Münster antrat. 
Nur Schwergewichtler Patrick Walfort überzeugte den „Box-Professor“. Aus der Distanz bezwang Walfort den Leverkusener Marcin Chowaniec. Der Münsteraner erwischte Chowaniec heftig an der Nase, die sofort stark blutete. Ringarzt Dr. Michael Nietschajewski musste die Wunde mehrfach behandeln. Um ihren Boxer zu schützen, gab die Leverkusener Ecke den Kampf auf. Es war die einzige Niederlage die die Trainer Otto Münsterer und Jörg Heidenreich wegstecken mussten. Ihr Weltergewichtler Ali Abasin bezwang in einem temporeichen Gefecht den Duisburger Aidin Reizovic einstimmig nach Punkten, genauso wie Matthias Rißmayer den Bochumer Dorian Rothmann. 

Mit drei Siegern war Colonia 06 der erfolgreichste Club des Semifinales. Mohammed Barut, Wladimir Frühsorger und Yasin Ogul entschieden ihre Gefechte für sich. Nur Jonathan Zumbe unterlag seinem Dauerrivalen Oliver Ginkel.

Der Boxbezirk Niederrhein erwischte einen schwarzen Tag. Von seinen acht Halbfinalisten setzten sich nur Malik Aksakal (Westende Hamborn), Morad Möllenbeck (BC Mülheim Dümpten) und Oliver Ginkel (FK Mönchengladbach) durch.

Bielefelder Samir Talo sorgt auf NRW Halbfinale für Überraschung
5 (100%) 7 votes