Nach packendem Fight: Terence Crawford stoppt Kavaliauskas in Runde 9!

Fotos: TOP RANK

Terence Crawford (36-0-0, 27 Ko’s) bleibt WBO-Weltmeister im Weltergewicht! Dem 32-jährigen Pound-For-Pound-Star gelang vergangene Nacht im New Yorker Madison Square Garden ein hart-umkämpfter TKO-Sieg über den Litauer Egidijus Kavaliauskas (21-1-1, 17 Ko’s)!

Nach starker Leistung von Kavaliauskas: Crawford siegt überzeugend in Runde 9!

Mit einem weiteren vorzeitigen Sieg, setzte Terence Crawford letzte Nacht im legendären Madison Square Garden in New York (USA) seine Ko-Serie fort. Bei seiner dritten Titelverteidigung des WBO-WM-Gürtels im Weltergewicht, hatte der 32-jährige Rechtsausleger gegen seinen litauischen Herausforderer allerdings ein hartes Stück Arbeit zu verrichten!

Der bis dahin ungeschlagene Egidijus Kavaliauskas brachte vor allem zu Beginn des auf zwölf Runden angesetzten Titelkampfes einige harte Treffer ins Ziel, die kurzzeitig eine mögliche Sensation vermuten ließen. In der zweiten Runde kam der 31 Jahre alte Kavaliauskas bereits mit einer harten, rechten Schlaghand ins Ziel.

Auch in Runde drei landete die Rechte des Herausforderers am Kopf von Crawford, der sogar kurz darauf Kontakt mit dem Ringboden hatte. Allerdings wurde jene fragwürdige Szene nicht als Niederschlag gewertet. Doch schon ab dem darauffolgenden Durchgang, schien der Titelverteidiger die Kontrolle des Kampfes zu übernehmen.

Mit sehenswerten Aktionen spielte Terence Crawford seine boxerisch größere Variabilität aus. Egidijus Kavaliauskas, der seinem Nickname „Mean Machine“ alle Ehre machte, blieb jedoch weiterhin ein zäher und starker Wettkampfpartner. In der siebten Runde schickte Crawford seinen Widersacher erstmals zu Boden, nachdem eine Mehrzahl an Schlägen auf Kavaliauskas einprasselte.

Im achten Durchgang blieb der Champion wiederum der Chef im Ring. Das Ende folgte schließlich in Runde neun: Crawford setzte Kavaliauskas weiter unter Druck und beförderte diesen mit einem rechten Auwärtshaken in den Ringstaub. Unmittelbar nachdem der Ringrichter das Gefecht erneut freigab, musste der Litauer nach einem rechten Haken vom Titelverteidiger wieder auf die Bretter. Der Referee machte daraufhin keine Anstalten anzuzählen und setzte dem inzwischen ungleich gewordenen Fight ein Ende.

Terence Crawford bleibt somit WBO-Weltmeister im Weltergewicht und behält weiterhin eine weiße Weste in seinem Kampfrekord. Der P4P-Star hofft nun auf ein Unification-Match gegen Errol Spence Jr. im kommenden Jahr. Für den tapferen Egidijus Kavaliauskas, der dennoch eine respektable Leistung bot, war es hingegen die erste Niederlage im 23. Profikampf.

Crawford vs. Kavaliauskas – Die Highlights im Video!

Nach packendem Fight: Terence Crawford stoppt Kavaliauskas in Runde 9!
5 (100%) 10 vote[s]