Mike Tyson Gegner gefunden? Shannon Briggs bestätigt Kampf!

Der Gegner für Mike Tysons heißersehntes Comeback scheint gefunden. Jedenfalls hat Shannon Briggs das Zustandekommen des Kampfes via Instagram verkündet…

Shannon „Let’s Go Champ“ Briggs verkündet Kampf gegen Mike Tyson

Die Details um Mike Tysons Comeback werden offenbar immer expliziter. Nachdem diverse Boxer Interesse an einem Kampf mit dem einstigen jüngsten Schwergewichtsweltmeister der Boxgeschichte bekundet hatten, darunter John Fury (Vater von Tyson Fury) und Evander Holyfield, bestätigte nun ein weiterer Ex-Schwergewichtsweltmeister, dass der Kampf gegen „Iron“ steht. Die Rede ist von Shannon „The Cannon“ Briggs, der ebenfalls in den vergangenen Tagen immer wieder Interesse an einem sogenannten Exhibition(Show)-Kampf gegen Tyson verlautbaren ließ.

Auf Instagram schrieb Briggs in einem Post dazu: „Brooklyn gewinnt!“ (in Anlehnung an den gleichen Geburtsort der Schwergewichte) und zitiert das Onlineportal „The Source“ weiter: „Der ehemalige Weltmeister im Schwergewicht Shannon Briggs behauptet, Mike Tyson habe sich bereit erklärt, gegen ihn – und nicht gegen Evander Holyfield – in einem Schaukampf zu kämpfen, der an der Freiheitsstatue ausgetragen werden könnte. Könnten wir der Schlacht von Brownsville erleben?“

Bereits seit letztem Monat trainiert Mike Tyson, der zuletzt 2005 im Boxring stand und gegen Kevin McBride verlor, mit MMA-Coach Rafael Cordeiro. Der „Baddest Man on the Planet“ verlor einiges an Gewicht und zeigte sich bereits auf Bildern und Videos in beachtlicher Verfassung und „in shape“, was er selbst bekräftigte: „Sechs Wochen davon und ich wäre in der besten Verfassung, die ich mir je erträumt habe. Tatsächlich durchlaufe ich diesen Prozess gerade.“ Dass Tyson für den guten Zweck also in den Ring zurückkehren wird, steht fest. Allerdings bestätigte der mittlerweile 53-Jährige nicht, dass Briggs sein Gegner wird.

Bestätigung des Kampfes seitens Mike Tyson bleib bisher aus

Der 48-jährige Briggs, der 2006 den WBO-Weltmeistertitel sein Eigen nennen durfte, stand zuletzt 2016 gegen Emilio Ezequiel Zarate im Ring, welchen er in der ersten Runde ausknockte. 2017 wurde Briggs schließlich positiv getestet und verspielte damit die Chance, um den vakanten regulären WBA-WM-Titel gegen Fres Oquendo zu boxen. Der US-Amerikaner war jetzt schließlich derjenige, der den Kampf gegen Mike Tyson auf Instagram bestätigte, wie die „Sun“ schreibt: „Ich habe gerade mit Mike Tyson gesprochen, es findet statt, ich und Mike, wir werden es wahr werden lassen.“

Die „Sun“ zitiert ihn weiter: „Es ist offiziell, ihr werdet es sehen, dass es passiert, Brownsville gegen Brownsville. Ich und Tyson werden die Handschuhe zuschnüren […] Wir lassen unsere Fäuste sprechen.“ Weiter hat Briggs bestätigt, dass der Kampf ein Showkampf sein wird. „Wir alle wissen, dass es ein Showkampf ist und dann werden wir sehen, was noch im Tank ist. Es ist für einen guten Zweck, es wird Spaß machen, aber wir sprechen hier über Mike Tyson. Er schlägt natürlich hart zu, also könnte er mich schlagen und mir eine Rippe brechen. Wir müssen voll und ganz vorbereitet sein.“

Eine Bestätigung für das tatsächliche Stattfinden dieses Kampfes seitens Mike Tyson gab es zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikel nicht, wonach man die Aussagen von Briggs definitiv noch nicht für bare Münze nehmen sollte!

Update 21.05.2020: Shannon Briggs hat den besagten Instagram-Post bereits wieder entfernt.

Mike Tyson Gegner gefunden? Shannon Briggs bestätigt Kampf!
4.2 (84%) 45 vote[s]