Knappe Niederlage für Gavin McDonnell gegen Rey Vargas

Gavin McDonnell vs Ray VargasEs wurde nichts mit den Zwillings-Weltmeistern

Der WBC Silver-Champion und Ex-EBU Europameister Gavin McDonnell (16-1-2, 4 KOs) aus Doncaster, Yorkshire hat die Chance es seinem Bruder gleich zu tun und sich auch den Weltmeister-Gürtel umzuschnallen nicht nutzen können.

Sein Zwillingsbruder Jamie gewann im November letzten Jahres durch einen einstimmigen Punktsieg über den Venezuelaner Liborio Solis den WM-Titel im Bantamgewicht. Eigentlich wollte es Gavin seinem Zwillingsbruder Jamie gleichtun und seinerseits den WM-Titel eine Gewichtsklasse höher, im Super-Bantamgewicht gewinnen, aber das ging gestern Abend im Ring in der Ice Arena, Hull, Yorkshire in England leider knapp daneben. In einem ganz engen Fight entschieden sich die Punktrichter nach 12 Runden mit einer 2:1 Punkt-Entscheidung letztlich für den Mexikaner Rey Vargas (28-0-0, 22 KO-Siege) und verhinderten damit, dass die beiden McDonnell-Zwillinge in die Analen der britischen Boxgeschichte, als erstes englische Zwillingspaar das einen WM-Titel gewonnen hat, eingegangen wären. 

Es war ein Kampf auf hohem Niveau von zwei technisch versierten Boxern die beide mit einer guten Deckung ein rasantes Tempo über 12 Runden vorlegten und auf schnellen Beinen brillierten.  Am Ende konnte McDonnell auch nicht auf den Heimvorteil hoffen und verlor seinen ersten Anlauf auf einen WM Titel knapp nach Punkten. Die Punktrichter werteten den Kampf 114-114, 111-117 und  112-116. Neuer WBC Weltmeister, die bisherige Nr. 1 der WBC Rey Vargas, Mexiko.

Knappe Niederlage für Gavin McDonnell gegen Rey Vargas
5 (100%) 15 vote[s]