Deontay Wilder bleibt WBC-Weltmeister! (+Full Fight Video)

wilder-vs-washington
Foto: Ryan Hafey

In der Legacy-Arena in Birmingham (Alabama, USA) konnte der WBC-Champion im Schwergewicht seinen Titel zum fünften Mal erfolgreich verteidigen.

TKO-Sieg in Runde 5 gegen Gerald Washington

Dabei lieferte der bis dato ungeschlagene Gerald Washington zu Beginn des Gefechts dem Titelverteidiger Wilder einen beherzten Kampf. Die ersten beiden Runden waren vom gegenseitigen Respekt der beiden Kontrahenten geprägt. Washington drehte in der dritten Runde voll auf und konnte einige Körpertreffer verbuchen.

Immer wieder versuchte der Herausforderer auch den Weltmeister zum Kopf mit Aktionen einzudecken. Allerdings vermochte er nicht klar zu treffen, da dessen Angriffe eher ungestüm wirkten. Im vierten Durchgang schien Deontay Wilder seinen Rhytmus und die richtige Distanz zum Gegner gefunden zu haben. Ein trockener linker Haken zum Körper schien bei Washington für einige Momente einen bleibenden Eindruck hinterlassen zu haben.

Zu Beginn der fünften Runde arbeitete Wilder gut mit seiner langen Führungshand und lauerte förmlich auf den entscheidenden Moment. Der kam dann nach einer guten Minute, als Wilder seinen Widersacher mit einem rechten und linken Haken zu Boden schickte. Gerald Washington kam zwar wieder auf die Beine, wirkte jedoch noch sichtlich beeindruckt. Nach einem Schlaghagel mit zum Teil schweren Treffern von Wilder, brach Ringrichter Mike Griffin den Fight folgerichtig ab.

Damit bleibt Deontay Wilder in seinem 38. Profikampf (37 KOs) ungeschlagen. Für den WBC-Champ ist das nächste Ziel eine Titelvereinigung gegen den australischen WBO-Titelträger Joseph Parker. Wilder richtete unmittelbar nach seinem Sieg gleich eine entsprechende Kampfansage an Parker, der am Ring saß: „Ich bin bereit für dich, Parker! Ich habe meinen Teil erfüllt, jetzt bist du dran!“ Joseph Parker muss vorher wohl noch seinen WBO-Titel gegen Hughie Fury verteidigen. Für die internationalen Box-Fans wäre eine Unification zweier Schwergewichts-Champs aber ohnehin eine reizvolle Angelegenheit!

Jarrett Hurd holt IBF-Titel im Super-Weltergewicht gegen Tony Harrison!

Im zweiten Hauptkampf der Veranstaltung in Birningham, erlebten die Zuschauer beim WM-Fight zwischen Jarrett Hurd und Tony Harrison noch ein boxerischen Leckerbissen! Nach gutem Beginn vom beweglichen Harrison, konnte sich der physisch stärkere und explosivere Hurd in der neunten Runde nach einem krachenden rechten Cross durch TKO durchsetzen. Damit ist der 26-jährige Jarrett Hurd in seinem 20. Fight weiterhin ungeschlagen und nun neuer IBF-Champion im Super-Weltergewicht.

Deontay Wilder bleibt WBC-Weltmeister! (+Full Fight Video)
4.7 (93.33%) 3 vote[s]