Gervonta Davis schafft das Gewichtslimit erst im zweiten Anlauf!

Das offizielle Wiegen vor dem WM-Fight zwischen Gervonta Davis und Yuriorkis Gamboa bringt zunächst überraschende Ergebnisse – am Ende passte aber doch noch alles.

Vor dem großen Showtime-Jahresfinale stand am gestrigen Abend das obligatorische Wiegen auf dem Plan. Nach einigen Tumulten schafften es beide Hauptkämpfer letztendlich unter das Leichtgewichtlimit von 61,235 Kg. Die Formalitäten sind somit geklärt und der Kampf um den vakanten „regulären“ WBA-Titel, zwischen Gervonta „Tank“ Davis und Yuriorkis Gamboa, kann kommende Nacht starten.

Davis braucht zwei Anläufe

Nachdem der 38-Jährige Yuriorkis Gamboa (30-2, 18 KOs) seinen Part erfüllt hatte und mit einem Gewicht von 61,05 Kg problemlos unter dem Leichtgewichtlimit blieb, sorgte der 13 Jahre jüngere Gervonta Davis (22-0, 21 KOs) für eine handfeste Überraschung. Vor seinem Debüt in dieser für ihn neuen, höheren!!! Gewichtsklasse, verfehlte Davis das Limit und brachte 61,78 Kg auf die Waage. Den Regularien der WBA entsprechend hatte der 25-jährige daraufhin eine Stunde Zeit um das überschüssige Gewicht loszuwerden und erneut auf die Waage zu steigen. Vor Ablauf der Frist, schaffte es Davis, im zweiten Versuch, mit 61,14 Kg dann glücklicherweise doch noch unter das zugelassene Höchstgewicht. Für den Hauptkampf in der State Farm Arena in Atlanta ist somit alles bereit und wir dürfen uns hoffentlich auf eine Box-Nacht ohne weitere Pannen freuen.

Gervonta Davis schafft das Gewichtslimit erst im zweiten Anlauf!
5 (100%) 5 vote[s]