Dominic Bösel vs. Mohamed Merah

Auch er schlägt vor dem Jahreswechsel noch einmal zu: Dominic Bösel will in München seinen WBO-Inter-Conti-Titel gegen den Franzosen Mohamed Merah verteidigen

Der ungeschlagene SES-Halb-Schwergewichtler Dominic Bösel (16-0-0 (5)) aus Freyburg/Unstrut wird sich in der Münchener SES-Box-Gala am 20. Dezember mit dem Franzosen Mohamed Merah (12-1-3 (4)) messen.

In der zweiten Verteidigung seines WBO-Inter-Continental-Titels hat der erst 25-jährige „Team Deutschland“-Kapitän Dominic Bösel einen in mehreren Titelkämpfen erprobten Gegner, der seit 2011 ungeschlagen ist. Es wird gegen Mohamed Merah, der Anfang November in seinem letzten internationalen Titelkampf den Ex-WBO-Europameister Denis Simcic aus München besiegen konnte, also ein harter Gang. Der ehemalige Junioren-Weltmeister Dominic Bösel ist aktuell schon auf Position 6 der WBO-Weltrangliste platziert.

Im anderen Hauptkampf der SES-Box-Gala in München trifft der Münchener SES-Halb-Schwergewichtler Robin Krasniqi (42-3-0 (16)) auf den Polen Dariusz Sek (21-1-1 17)). Krasniqi hat neben der Verteidigung seines WBA-International-Titel und des WBO-Continental-Titel im Halb-Schwergewicht immer auch die WM-Titelträger im Visier. Als jeweils Nummer 2 der Weltranglisten der beiden Verbände WBA und WBO stehen die Chancen auf einen  baldigen WM-Kampf gegen einen der Weltmeister, Jürgen Brähmer (WBA) oder Sergey Kovalev (WBO), mehr als gut. In seinem Münchener Heimspiel am 20. Dezember BallhausForum / Dolce Munich Unterschleissheim – Hotel & Conference Center hat Krasniqi Dariusz Sek zum Gegner. Der 28-jährige, der von seinen 23 Kämpfen 21 gewinnen konnte, ist ein weiterer und sicherlich auch harter Prüfstein für die WM-Tauglichkeit des Müncheners

Weitere Kämpfe mit den „Team Deutschland“-Boxern Tom Schwarz (Schwergewicht), Moritz Stahl (Super-Mittelgewicht), Tom Pahlmann (Cruisergewicht) und Domenic von Chrzanowski (Mittelgewicht) vervollständigen diesen hochkarätigen Kampfabend.

Die SES-Box-Gala wird von myvideo.de und ran.de ab 20.00 Uhr live übertragenEintrittskarten für diese „SES-Box-Gala“ am 20. Dezember 2014 sind noch bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.eventim.de sowie unter der SES-Ticket-Hotline 0391/7273720 erhältlich.

Quelle: SES Boxing Team