Vor WBA-WM im Supermittelgewicht: Ergebnisse der Vorkämpfe aus Potsdam

Deniz Ilbay vs. Angelo Frank / Foto: Team Sauerland
Deniz Ilbay vs. Angelo Frank / Foto: Team Sauerland

Bevor es der 24-jährige Supermittelgewichtler Tyron Zeuge am heutigen Abend mit dem Nigerianer Isaac Ekpo zu tun bekommt, stehen einige spannende Kämpfe auf der Undercard.

Rocky mit Vincenzo Gualtieri zurück am Ring

Ex-Weltmeister Graciano Rocchigianni (53) ist künftig wieder auf sich allein gestellt. Nachdem die Rocchigiani-Boxpromotion Insolvenz beantragen musste, ist der Ex-Champ Rocky als Trainer unterwegs. In Potsdam traf sein Schützling Vincenzo Gualtieri (7-0, 3 KOs) auf den in Deutschland lebenden Serhii Ksendzov (1-3). Der 24-jährige Mittelgewichtler und Rocky-Schützling konnte sich gegen den unterschätzten Ksendzov mit Mühe durchsetzen und damit den auf 4 Runden angesetzten Kampf für sich entscheiden.

Radovan siegt im dritten Kampf als Profi

Der Supermittelgewichtler Denis Radovan (2-0, 1 KO) bekam es in seinem dritten Kampf als Profi mit dem ungeschlagenen Deutschen Atin Karabet (3-0, 2 KOs) zu tun, der in seinen bisher 3 Kämpfen ungeschlagen war. Radovan boxte über die gesamte Distanz hinweg souverän, baute den Kampf mit der Führungshand auf und konnte immer wieder mit Aufwärtshaken punkten. Karabet der oft den Clinch suchte, scheiterte letztendlich an der Amateur-Erfahrung Radovans. Die Punktrichter werteten den 6-Runder einstimmig für Denis Radovan.

Patrick Wojcicki siegt nach hartem Kampf nach Punkten

Der gebürtige Wolfsburger Patrick Wojcicki (6-0, 4 KOs) musste in seinem 7. Profikampf gegen den Georgier Nikoloz Gvajava (9-3(1)-1, 7 KOs) ran. Der Sauerland-Mittelgewichtler startete gut in den Kampf. Wojcicki traf den Georgier mit seinen Jabs und konnte gute rechte Hände ins Ziel bringen. Doch auch der Georgier war nicht ohne und konnte dem Wolfsburger einiges entgegen setzen. Insgesamt war es ein mühsames Stück Arbeit für den Mittelgewichtler aus dem Sauerland Boxstall, der sich nach 6 harten Runden mittels Punktentscheidung durchsetzen konnte.

Leon Bunn siegt vorzeitig gegen Viktor Kessler

Sauerlands Neuzugang Leon Bunn (2-0, 2 KOs) bekam es mit Viktor Kessler zu tun, welcher gleich zu Beginn den Kampf suchte und ordentlich Druck machte. Kessler trieb Bunn mit wilden Aktionen und Schwingern durch den Ring, ehe die beiden Halbschwergewichtler mit den Köpfen aneinander schlugen. Kessler zog sich dabei einen tiefen Cut am Kopf zu. Bunn konterte Kessler im Rückwärtsgang gut ab und konnte ebenso Treffer setzen.

Die zweite Runde startete weniger spektakulär. Kessler musste viele Treffer vom technisch starken Bunn nehmen. Nach gut 1:50 min stellte Bunn Kessler in der Ringecke und konnte ihn durch gezielte Treffer auf den Boden zwingen. Bunn setzte weiter nach und konnte Kessler weiter zermürben, ehe dieser erneut zu Boden ging und der Ringrichter das Duell beendete. Leon Bunn siegt damit auch im dritten Kampf als Profi vorzeitig.

Artur Mann siegt gegen harten Taras Oleksiyenko nach Punkten

Bevor es zum heiß ersehnten Showdown zwischen Deniz Ilbay und Angelo Frank kommt, steigt ein weiterer Wikinger in den Ring: Artur Mann! Der Cruisergewichtler aus dem Wiking Boxteam muss in seinem 10. Profikampf gegen den in der Ukraine geborenen und in Dessau (Sachsen-Anhalt) lebenden Taras Oleksiyenko (8-1(1), 7 KOs) ran. Mann startete die erste Runde aus der Ringmitte. Sobald sich eine Lücke auftat, setze Mann präzise Schläge und traf den gebürtigen Ukrainer gut. Artur „Thunder“ Mann konnte die erste Runde (bei der mit 4 min zu spät abgegongt wurde) mühelos für sich entscheiden.

Mann startete auch die zweite Runde souverän und konnte weiter Treffer setzen. „Thunder“ war insgesamt viel zu schnell für Oleksiyenko, der zu viele Schläge einstecken musste. Auch die darauf folgenden Runden konnte der Cruisergewichtler aus dem Wiking Boxteam mühelos für sich entscheiden, obwohl er zwischenzeitlich mal das Tempo rausnahm. Oleksiyenko schaffte es trotz vieler harter Treffer die er einsteckte zwar über die Runden, musste sich aber gegen einen starken Artur „Thunder“ Mann einstimmig nach Punkten geschlagen geben.

Vor WBA-WM im Supermittelgewicht: Ergebnisse der Vorkämpfe aus Potsdam
1.8 (35%) 24 vote[s]