Natalie Zimmermann auf dem Weg zum WM-Titelkampf

Natalie Zimmermann beim Training mit Artur Grigorian / Foto: Sabine Skiba/hfr

Die Hamburger Profiboxerin Natalie Zimmermann marschiert derzeit zielgerichtet auf einen WM-Fight am 1. Mai nächsten Jahres hin.

Mit vereinten Kräften für einen Local Hero

Unterstützung findet die 40-jährige Boxerin in Boxpromoter Thomas Nissen („Boxen im Norden“) und Dr. Jens Heidrich (Geschäftsführer und Inhaber von Labor Dr. Heidrich & Kollegen MVZ GmbH). Mit Dr. Jens Heidrich hatte die sich selbst managende Sportlerin einen Sponsorenvertrag bis zunächst zum 1. Mai 2023 abgeschlossen. „An Natalie Zimmermann imponiert mir vor allem ihr Kampfgeist, gepaart mit einem zielgerichteten Blick,“ erklärte Heidrich.

Foto: Sabine Skiba/hfr

Ihre Einstellung erinnert den Laborarzt an seine Anfänge nach Gründung des Labors im Jahre 2009. „Sich quasi als Einzelkämpfer gegen größtenteils internationale Konkurrenz zu stellen, ein Ziel vor Augen zu haben und mit Hilfe eines engagierten Teams zu erreichen ist ebenso meine Devise.“ In seinem Hamburger Labor werden täglich bis zu 20.000 Analysen durchgeführt und damit die Diagnostik der einsenden Arztpraxen unterstützt.

Natalie Zimmermann (in 9 Profiboxkämpfen unbesiegt) hat neben dem Sponsor ebenso ein erfolgreiches Team auf ihrer Seite. Trainiert wird sie von Ex-Boxweltmeister Artur Grigorian (Coach bei Universum Boxpromotion) und André Walther, der beispielsweise auch Erfolgs-Amateurboxer Kevin Boakye-Schumann trainiert. Die ausgebildete Physiotherapeutin (Betreiberin von Body&Mind by Natalie Zimmermann in der Rothenbaumchaussee in Hamburg) wird noch von einer Ernährungsberaterin und einem Konditionstrainer betreut. Seit einigen Jahren ist die frühere Vize-Weltmeisterin im Kickboxen regelmäßig von Rock-Legende Udo Lindenberg vor seinen Tourneen als Personal Fitnesstrainer engagiert worden.

„Mein Traum ist es nach drei Jahren als Profiboxerin und insgesamt 20-jähriger Sportkarriere einen WM-Gürtel zu erkämpfen. Die Voraussetzungen sind jetzt optimal. Ich bin dankbar für die Unterstützung, die es mir ermöglicht, mich in WM-Form zu bringen“, sagte Zimmermann, deren Dank ebenso Universum-Chef Ismail Özen-Otto gilt. Er ermöglicht der Sportlerin einige Trainingseinheiten mit Artur Grigorian in seinem direkt an der Elbe gelegenen Gym zu absolvieren.

„Natalie ist auf einem guten Weg. Sie lernt sehr schnell und steigert sich stetig. Ich bin mir sicher, dass sie top vorbereitet in die nächsten Fights geht und dann den WM-Titel erringt“, lobt der erfahrene Trainer Artur Grigorian seine Boxerin. „Ich bin eine Vollblut Kampfsportlerin und liebe den Austausch mit meinen Trainern und Sportkameraden“, ergänzt die Athletin. Am wohlsten fühlt sie sich, wenn im Gym eine familiäre Atomsphäre herrscht: „Das Gym ist dann mein zweites Zuhause“. Nur am Sonntag spannt sie meistens aus, denn dann trifft sie an der Ostsee ihre vielköpfige Familie mit Eltern und Geschwistern und deren Kindern.

Boxpromoter Thomas Nissen: „Mich imponiert Natalie Zimmermann mit ihrem Ehrgeiz und ihrer Zielstrebigkeit. Es ist mir eine Freunde ihr den Weg zu einem WM-Fight ebnen zu können.“ Im Dezember wird Zimmermann, die ihren letzten Kampf im Juli in Wuppertal bestritt, für einen Aufbaukampf in den Ring steigen. Im kommenden März soll die Hamburgerin dann einen Fight siegreich absolvieren, um beim WBF-Weltverband für den Kampf in der Großen Freiheit (St. Pauli) entsprechend gerankt zu werden. „Der WBF-Funktionär Chris Rösen hat uns seine Unterstützung zugesagt,“ stellt Nissen klar. Die von Nissen promotete Nürnbergerin Fai Phannarai (Weltmeisterin im Superbantamgewicht), Cruisergewichtler Sendro Elvir (Oldenburg) und Mittelgewichtler Alexander Pavlov (Hamburg) werden auch boxen. „Tickets für das Event können bei Eventim und allen TicketShops erworben werden“, blickt Thomas Nissen freudig auf den 1. Mai.

Text + Fotos: Harald Becker (Foto-Nachweis für 3 JH NZ TN: Sabine Skiba/hfr)

4.7/5 - (20 votes)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein