Bradley Jr. vs. Rios – Lomachenko vs. Koasicha

Timothy Bradley Jr.
Timothy Bradley Jr.

Bradley schickt Rios in Rente

 – Lomachenko verteidigt WBO Titel

Timothy Bradley Jr. (33- 1 -1, 13 KOs) konnte in der Nacht von Sonnabend zu Sonntag seinen WBO Weltergewichtstitel gegen einen ausser Form und Verfassung auftretenden Brandon Rios (33 – 3  – 1, 24 KOs) ungefährdet durch KO in Runde 9 verteidigen.

Rios, der beim offiziellen bereits das Gewichtslimit nicht brachte, wirkte ausgelaugt und schlecht vorbereitet. Nach einer Reihe Körpertreffern und zweifachen Niederschlägen in Runde 9 brach Referee Tony Weeks den einseitigen Kampf ab und schickte Bam Bam Rios in den vorzeitigen Ruhestand.

Noch im Ring verkündete Rios seine Entscheidung die Handschuhe an den Nagel hängen zu wollen, da er sich nicht mehr ausreichend motivieren könne und er es nicht mehr fühle.

Bleibt abzuwarten, ob man die Aussage von einem 29-jährigen tatsächlich ernst nehmen muss. Bob Arum, sein Promoter und Top Rank Chef dankte und applaudierte ihm für seine großartige Karriere, jedoch wurde bereits über einen potentiellen Kampf von Jessie Vargas, der ebenfalls gegen Bradley verlor, und Rios gemunkelt.

Lomachenko gegen  Koasicha
Lomachenko gegen Koasicha

Im zweiten Hauptkampf des Abends in Las Vegas verteidigte Vasyl Lomachenko (5 – 1, 3 KOs) seinen WBO Titel im Federgewicht durch KO in der 10. Runde gegen Romulo Koasicha.

Lomachenko, der trotz seiner noch jungen Proifkarriere bereits in seinem 2. Kampf um die WM boxen durfte, diese jedoch gegen einen übergewichtigen Orlando Salido verlor, gilt als einer der besten Amateurboxer, in dessen Karriere er 2-facher Weltmeister, sowie Doppelolympiasieger wurde, mit einer Kampfbilanz von 396-1. Mit seinen erst 27 Jahren dürfte dem Ukrainer in den nächsten Jahren die Boxbühne gehören.

Bradley Jr. vs. Rios – Lomachenko vs. Koasicha
5 (100%) 36 vote[s]