Am Samstag live auf BILDplus: Universum-Gala mit Top-Besetzung!

Am morgigen Samstag gibt es im Hamburger Universum Gym eine prall gefüllte Fightcard mit mehreren spannenden Ansetzungen!

Insgesamt 12 Kämpfe sollen am morgigen Samstag in Hamburg über die Bühne gehen, wenn Universum Boxpromotion wieder die Pforten des hauseigenen Gyms für eine Boxgala öffnet. Neben einer Vielzahl an Undercard-Kämpfen die dem Aufbau des Kampfrekords der Sportler dienen sollen, gibt es zudem zwei Debüts und fünf Fights namhafter deutscher Boxerinnen und Boxer, die bereits im Vorfeld Spannung versprechen – zwei Titelkämpfe inklusive!

Im Hauptkampf: Ex-Weltmeister Felix Sturm trifft auf James Kraft

Im Hauptkampf des Abends werden Felix Sturm (41-5(1)-3, 18 KOs) und James Kraft (19-0-1, 10 KOs) aufeinandertreffen. Im Halbschwergewicht soll es für beide Boxer über maximal 10 Runden gehen. Sturms Ziel ist der sechste Weltmeistertitel, doch bis es soweit ist, gilt es, noch einige Hürden zu nehmen. Nachdem Sturm (mittlerweile 42) im Dezember letzten Jahres Timo Rost nach Punkten aus dem Weg geräumt hat, soll nun James Kraft (24) weichen.

Bei der gestrigen Pressekonferenz begegneten sich beide Boxer mit vollstem Respekt. Wer hätte gedacht, dass James Kraft eines Tages auf den Fünffach-Champion treffen wird, den er an seinen Kindertagen am TV-Bildschirm bewundert hat? Brisant: Ex-Coach Magomed Schaburow, der Sturm über viele Jahre und Kämpfe begleitet hat, wird morgen in der Ecke von Kraft stehen! Sturm wird seit seinen Comebackplänen wieder von Kumpel und Ex-Profi Maurice Weber trainiert.

WBC International Silver-Titel im Schwergewicht: Senad Gashi vs. Hussein Muhamed

Zu einer sehr interessanten Paarung kommt es im Schwergewicht. Eigentlich sollte Senad Gashi (21-3(1), 21 KOs) am morgigen Abend auf Marko Radonjic (22-0, 22 KOs) von TS-Fight Sportmanagement treffen und Universum-Stallkollege Jose Larduet auf Hussein Muhamed. Da sich Larduet jedoch von seiner Covid-Erkrankung erholt und erst kürzlich wieder mit dem Training begann, springt nun Gashi ein und will sich den WBC-Titel schnappen!

Der knapp 12 cm größere Muhamed (16-0, 13 KOs) kommt mit einer blitzsauberen Weste in den Ring und steht im Ranking der deutschen Schwergewichte sogar zwei Plätze vor Gashi (#5 und #7). Der will seine Chance jedoch nutzen und Muhamed dessen erste Niederlage zufügen. Gewinnt Gashi gegen Muhamed, soll der Fight gegen den „Montenegro Hammer“ Radonjic nachgeholt werden, der freiwillig auf die Erfüllung des Kampf-Vertrages mit Gashi verzichtete.

Vincent Feigenbutz: Erst Nuhu Lawal aus dem Weg räumen, dann Kampf gegen Sturm?

Ebenfalls mit am Start ist der Karlsruher Mittelgewichtler Vincent Feigenbutz (32-3(3), 28 KOs). Der 25-jährige, der aktuell die Nummer #1 im deutschen Mittelgewicht ist, trifft in einem 10-Runder auf Ex-Sparringspartner Nuhu Lawal (27-8(1), 15 KOs). Lawal ist ein sehr erfahrener Mann, der schon viele Schlachten geschlagen hat und nicht unterschätzt werden sollte! Um sich auf den gebürtigen Nigerianer bestens einzustellen, hat sich Feigenbutz Hilfe von Alt- und Wieder-Coach Hansi Brenner und Dominik Junge geholt.

Gewinnen sowohl Felix Sturm als auch Vincent Feigenbutz ihre Kämpfe am morgigen Samstagabend, soll es wohl zum Duell der beiden Ende des Jahres kommen. Ob beide jedoch tatsächlich zusammen in den Ring steigen, bleibt abzuwarten, nachdem Sturm vor wenigen Wochen bereits klarmachte, dass er bisher keinen Vertrag unterschrieben habe.

Knaller im Mittelgewicht: Rafael Bejaran trifft auf Landry Kore

Zu einer durchaus spannenden Paarung, könnte es im Mittelgewicht kommen, wenn der „Karibik Tiger“ Rafael Bejaran (27-5(3)-1, 12 KOs) auf Landry „HardKore“ Kore (11-0-1, 6 KOs) trifft. Bejaran von BOXEN IM NORDEN meldete sich im April mit einem Punktsieg gegen Florian Wildenhof zurück, nachdem Kuba-Talent Osleys Iglesias (damals PGP-Promotion um Pit Gleim) den gebürtigen Dominikaner im November 2019 bitterböse in Runde 2 ausknockte.

WBC Youth Weltmeisterschaft im Superbantamgewicht: Phannarai Netisri vs. Cheyenne Hanson

Im Superbantamgewicht der Damen treffen Phannarai Netisri (7-0, 4 KOs) von BOXEN IM NORDEN und Cheyenne Hanson (8-1, 6 KOs) aufeinander. Hanson machte zuletzt mit einer großen Schwellung am linken Auge von sich reden, die sie sich im Kampf um die Internationale Deutsche Meisterschaft zuzog und dennoch gewann.

Für beide Boxerinnen geht es dabei um die vakante WBC-Junioren-WM. Über maximal 8 Runden á 2 Minuten wollen beide Boxerinnen beweisen, das künftig mit ihnen zu rechnen ist.

Die Veranstaltung aus Hamburg wird am Samstag live bei BILDplus ab 19:30 Uhr im Stream übertragen!