Felix Sturm mit starkem Comeback – Punktsieg über Timo Rost!

BOXEN: Universum Boxpromotion, Hamburg, 19.12.2020
Felix Sturm (GER) – Timo Rost (GER)
© Torsten Helmke

Nach fast 5-jähriger Ringabstinenz, demonstrierte Felix Sturm im Universum Gym in Hamburg eindrucksvoll seine noch immer vorhandene Klasse und bewies, dass er mit fast 42 Jahren noch nicht zum alten Eisen zählt. Sein 12 Jahre jüngerer Gegner, war zwar kein wirklicher Prüfstein für den mehrfachen Weltmeister, stellte sich aber als sehr zäher Kontrahent heraus.

Felix Sturm zeigt keinen Ring-Rost

Nach einem Abtasten in der 1.Runde, bei der Sturm schon seinen nach wie vor brillanten Jab zeigte, fügte der 41-Jährige Runde für Runde mehr Waffen seinem Arsenal hinzu. Ab Runde 2 fing der 5-fache Weltmeister an, seine Schlaghand mehr laufen zu lassen und zeigte einige schöne Uppercuts durch die Deckung von Timo Rost, sowie die ersten vereinzelten Wirkungstreffer zum Kopf des Düsseldorfers.

BOXEN: Universum Boxpromotion, Hamburg, 19.12.2020
Felix Sturm (GER) – Timo Rost (GER)
© Torsten Helmke

In den folgenden Runden kam Sturm immer besser in den Kampf und setzte nun auch immer wieder stark platzierte Kombinationen zu Kopf und Körper ein. Es entwickelte sich ein Kampf der Fuß an Fuß gekämpft wurde, Sturm dominierte den Fight aber auch Timo Rost kämpfte bis zum letzten Gong aufopferungsvoll, war letztlich aber einfach nicht auf dem Level des Ex-Weltmeisters.

Felix Sturm boxte bis zum Ende der 10. Runde sehr konzentriert und zeigte sich auch körperlich in sehr guter Verfassung unter seinem Coach Maurice Weber. Trotz aller Dominanz brachte Sturm den zähen Timo Rost nicht auf den Boden und so ging es nach 10 Runden auf die Punktzettel, die mit 100-90, 100-93 und 99-91 Felix Sturm (41-5-3, 18 KO’s) zum einstimmigen Sieger erklärten.

BOXEN: Universum Boxpromotion, Hamburg, 19.12.2020
Felix Sturm (GER) – Timo Rost (GER)
© Torsten Helmke

Sturm blickt bereits nach Vorne

Im Interview nach dem Kampf zeigte Sturm sich selbstkritisch und sagte, dass er trotz seines Alters noch Viel Luft nach oben hätte und durch die Aufregung 40-50% an Energie verloren hat. Angesprochen auf seine Zukunft wollte Sturm keine Namen kommentieren, sagte aber, dass er noch 5-6 Kämpfe in sich hat.

Man darf gespannt sein, wozu Felix Sturm in seinem fortgeschrittenen Alter noch fähig sein wird. Es steht jedoch nach dieser Leistung fest, dass er nach wie vor mindestens zur deutschen Elite gehört.

Universums Schwergewichtshoffnung im Schnelldurchgang

Der Kubaner Jose Larduet (5-0, 4 KO’s) blieb auch im 5. Kampf ungeschlagen und bezwang den Argentiner Marcos Antonio Aumada durch KO in der 1. Runde.

Felix Sturm mit starkem Comeback – Punktsieg über Timo Rost!
4.8 (95%) 16 vote[s]