Abraham schon in Frühform!

Abraham1

Schinden statt Schlemmen –

WBO-Weltmeister hoch motiviert

Trainieren statt Feiern! Das war das Motto von Arthur Abraham über die zurückliegenden Feiertage. Für das erneute Aufeinandertreffen mit Paul Smith am 21. Februar in der Berliner o2 World (live in SAT.1) schaltet der WBO-Weltmeister im Super-Mittelgewicht in der Vorbereitung ein paar Gänge höher, denn 2015 soll zu seinem Jahr werden!

„Egal ob Weihnachten oder Neujahr – es gab zwischen den Jahren keinen Tag, an dem ich nicht trainiert habe“, so der Schützling von Ulli Wegner. Abraham befindet sich durch die Arbeit mit Assistenz-Coach Georg Bramowski, der Wegner im Weihnachtsurlaub vertreten hat, bereits in einer körperlich sehr guten Verfassung. Das bestätigte ein Leistungstest zu Beginn der Woche am Olympiastützpunkt Berlin. „Natürlich gibt es noch Verbesserungspotenzial, aber der Kampf findet ja erst in mehr als sechs Wochen statt. Arthur ist auf einem guten Weg“, zeigt sich Bramowski zuversichtlich.

Ein weiterer Grund für die gute Konstitution Abrahams: Verzicht! „Wer mich kennt, der weiß, dass ich gern etwas Leckeres esse – vor allem zu Weihnachten. Doch wo andere sich den Magen mit Gänsen und Klößen vollschlagen konnten, musste ich mich in Enthaltsamkeit üben“, verrät der 34-Jährige mit Blick auf das Gewichtslimit von 76,203 kg, das er zum Kampf bringen muss. „Wenn ich mich früh an das Super-Mittelgewicht herantaste, fällt es mir später leichter, die restlichen Kilos zu verlieren.“

Die Motivation für all diese Strapazen ist klar: Mit dem neuen TV-Vertrag zwischen Team Sauerland und ProSiebenSat.1 eröffnen sich völlig neue Perspektiven für Abraham. „SAT.1 will die großen Boxkämpfe, die die Fans sehen wollen, realisieren. Darauf freue ich mich. Wir wollen in SAT.1 großes Boxen zeigen – und irgendwann will ich als Weltmeister abtreten“, sagt der Champion. Zunächst will er in seinem „Wohnzimmer“, der o2 World Berlin, mit Paul Smith abrechnen. Abraham: „Ich werde mich von nichts und niemanden auf meinem Weg aufhalten lassen!“

Eintrittskarten für die Box-Nacht am 21. Februar in Berlin sind über die telefonische Ticket-Hotline 030-2060708899, im Internet unter www.tickethall.de und www.o2world-berlin.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Quelle: Sauerland Event

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here