Start Archiv Wassermann-Boxer Oliver Zaren kämpft am 19. Juni in Hamburg

Wassermann-Boxer Oliver Zaren kämpft am 19. Juni in Hamburg

Der von Weltmeister Mikkel Kessler trainiert und gemanagte unbesiegte Oliver Zaren gilt als ganz großes Talent im Super-Mittelgewicht

Der bisher unbesiegte Däne Oliver Zaren (3-0, 2 KO-Siege) trifft am 19. Juni im Rahmen der Universum-Veranstaltung in Hamburg auf Predrag Cvetkovic aus Serbien. Das dänische Supermittelgewicht-Talent möchte an diesem Abend seinen ungeschlagenen Rekord ausbauen.

Oliver Zaren, der vom ehemaligen fünfmaligen Weltmeister Mikkel Kessler trainiert und gemanagt wird, kehrt nach einem einstimmigen Punktsieg gegen Konstantin Alexandrov am 26. September im Struer Energi Park in Dänemark, in den Ring zurück.

Oliver Zaren mit Box-Legende und 5-fach Weltmeister Mikkel Kessler – Foto: Wassermann Boxing.

„Ich freue mich sehr auf den Kampf am Samstag. Ich fühle mich bereit und ich bin sehr gut vorbereitet“, sagte der erst 21-Jährige aus Roskilde, Dänemark. „Meine Liebe zum Boxsport und mein Ziel, Weltmeister zu werden, hat mich auch in schwierigen Zeiten der Pandemie immer motiviert mich fit zuhalten und es hilft mir, mit Mikkel Kessler und Thomas Macon zwei kompetente Trainer in meiner Ecke zu haben.“

In Vorbereitung auf den Showdown am Samstag gegen Cvetkovic, hat Oliver Zaren zusammen mit dem ehemaligen WBA-Weltmeister im Supermittelgewicht, Vincent Feigenbutz trainiert. Der schlagkräftige Deutsche tritt ebenfalls in Hamburg gegen Nuhu Lawal an, und hat einen mit Spannung erwarteten Showdown gegen Felix Sturm im Auge.

Oliver Zaren

„Das Sparring mit Vincent Feigenbutz war sehr lehrreich für mich und eine super gute Vorbereitung auf meinen Kampf am Samstag. Ich bin wirklich froh, dass ich die Gelegenheit bekommen habe mit einem so erfahrenen Boxer wie Vincent zu trainieren“, sagt Zaren.

„Ich weiß, dass mein Gegner stark und erfahren ist, aber ich denke, sein Boxstil passt gut zu mir und ich bin bereit für den Kampf!“

Oliver Zaren trainierte gemeinsam mit Ex-Weltmeister Vincent Feigenbutz.

Zarens Trainer und Manager Mikkel Kessler zeigt sich beeindruckt von der Entwicklung des ehemaligen viermaligen dänischen Amateur-Champions.

„Oliver wird jeden Tag besser und besser und er lernt schnell“, sagte Kessler. „Er entwickelt noch Muskeln und Kraft und weil er mit seinen 21 Jahren noch so jung ist wird er mit den Jahren immer noch besser werden. Sie werden Weltklasse-Boxen von Oliver sehen. Pass auf diesen Jungen auf. Er hat etwas ganz Besonderes!“

Rückenwind hat der junge Däne auch von Promoter Nisse Sauerland, der glaubt, dass der junge Däne noch viel erreichen kann. „Oliver ist eines der aufstrebendsten Talente, die in den letzten Jahren aus Dänemark hervorgegangen sind“, sagte Sauerland. „Wenn er hart arbeitet und sich engagiert, kann er sehr viel erreichen. Er hat mit ‚Wasserman Boxing‘ als seinem Promoter und Mikkel Kessler als seinem Trainer ein unglaubliches Team hinter sich. Ich freue mich darauf, ihn am Samstag wieder im Ring zu sehen.“

Die Veranstaltung aus Hamburg mit dem Hauptkampf Felix Sturm vs James Kraft, sowie der Kampf von Oliver Zaren und weiteren hochklassigen und interessanten Kämpfen, wird am Samstag den 19. Juni, ab 19:30 Uhr live von Bild+ übertragen werden.

Der neue Nachwuchsstar im Super-Mittelgewicht, aus dem „Wassermann-Boxing“ Stall, kämpft am kommenden Samstag den 19. Juni auf der Universum Gala in Hamburg.
Wassermann-Boxer Oliver Zaren kämpft am 19. Juni in Hamburg
{score}/{best} - ({count} {votes})