Tyson Fury: Ich denke gerade nicht an Wilder, sondern konzentriere mich auf die WWE

Fury wird am 31. Oktober an einem Pro-Wrestling-Match in Saudi-Arabien, gegen den WWE-Superstar Braun Strowman, teilnehmen

Wie Tyson Fury in einem Interview mit Daily Mail bekannt gab, konzentriere er sich im Moment voll und ganz auf sein bevorstehendes Debüt im WWE-Ring und nicht auf ein mögliches Rematch mit dem WBC-Schwergewichts-Champion Deontay Wilder, das voraussichtlich im Februar stattfinden wird.

Fury wird am 31. Oktober an einem Pro-Wrestling-Match teilnehmen, wenn er im King Fahd International Stadium in Riad, Saudi Arabien, gegen den WWE-Superstar Braun Strowman antritt. Der Kampf wird Teil des WWE Crown Jewel-Events sein.

Im Kampf gegen den Schweden Otto Wallin zog sich Tyson Fury vor einem  eine schwere Augenverletzung zu, kann diese schwere Verletzung schon so ausgeheilt sein, das Fury schon wieder am 31. Oktober in den Ring steigen kann und gefährdet er dadurch nicht sein Rematch mit Deontay Wilder?

Vor genau einem Monat zog sich Fury, im Kampf gegen den Schweden Otto Wallin, eine schwere Augenbrauen-Verletzung über dem rechten Auge zu, konnte den Kampf aber, trotz dieser schweren Verletzung, doch noch nach Punkten gewinnen.

Deontay Wilder wird seinen WBC-Weltmeistertitel am 23. November freiwillig verteidigen, wenn er in der MGM Grand Garden Arena, in Las Vegas, gegen Luis Ortiz antritt.

Tyson Fury und Braun Strowman haben an mehreren Fernsehauftritten teilgenommen, um ihren bevorstehenden Kampf in Saudi Arabien zu promoten.

Am Montagabend unterzeichneten Fury und Strowman die Verträge bei WWE Raw für ihren Kampf am 31. Oktober im King Fahd International Stadium in Riad, Saudi Arabien.

Bei einem WWE-Event in Las Vegas gingen Tyson Fury und Braun Strwoman schon einmal aufeinander los.

Während der Rückkampf mit Wilder sicher der viel größere und vor allem auch finanziell viel interessante Kampf für Fury ist, denkt er, nach eigener Aussage, aber im Moment gar nicht über diesen Kampf nach, weil er für sein WWE-Debüt trainiert.

„Ich habe im WWE-Trainingscenter in Orlando trainiert. Eigentlich sollte ich mich ausruhen, während meine Verletzung über meinem Auge richtig ausheilt, aber ich bin aufgeregt, gegen diesen 175 Kilo schweren Braun Strowman anzutreten“, sagte Fury bei einem Interview mit Daily Mail.

„Ja, ich will natürlich das Rematch gegen Deontay Wilder. Es wird der größte Fight in der Geschichte des Boxens, aber darüber denke ich jetzt nicht nach. Ich genieße einfach mein Leben und konzentriere mich auf die WWE.“

Tyson Fury im WWE-Ring und mit WWE-Mikrofon.

Frank Warren, der Promoter von Fury, ist sehr besorgt über Furys Auftritt in der WWE. Er befürchtet, dass er das Auge erneut verletzen oder eine andere Verletzung erleiden könnte, was wiederum das schon datierte und vertraglich vereinbarte Rematch-Datum mit Wilder zurückschieben würde.

„Ich bin nicht dafür und es gefährdet den Wilder-Kampf. Aber er ist ein erwachsener Mann, der seine eigenen Entscheidungen trifft. Ich hoffe, es ist mehr eine Show als ein Kampf“, sagte Warren.

Das Video des ersten Aufeinandertreffen zwischen Fury und Strowman

Tyson Fury: Ich denke gerade nicht an Wilder, sondern konzentriere mich auf die WWE
4.4 (88.57%) 49 vote[s]