Tony Harrison bezwingt Ishe Smith durch Split Decision

Das Duell der Super-Weltergewichtler glich einer klassischen „Friss oder stirb“-Situation, denn keiner konnte sich eine weitere Niederlage erlauben.
Das Duell der Super-Weltergewichtler glich einer klassischen „Friss oder stirb“-Situation, denn keiner der Beiden konnte sich eine weitere Niederlage erlauben.

Harrison behält die Oberhand

Noch vor drei Jahren galt der 27-jährige Tony Harrison als einer der größten Box-Hoffnungen der Vereinigten Staaten. Seine Profikarriere  – die im übrigen 2011 in Hamburg auf der Klitschko vs. Haye Undercard startete – war von zahlreichen frühen KO-Erfolgen geprägt, bis er gegen den stets gefährlichen Willie Nelson spät und in Führung liegend selbst die Segel strich. Nach anschließendem Wiederaufbau bekam er einen WM-Kampf gegen Landsmann Jarrett Hurd, verlor dort aber wieder im letzten Kampfdrittel vorzeitig. Sein Gegner, der ehemalige Champion der IBF, Ishe Smith, hatte noch mit deutlich mehr Rückschlägen zu kämpfen. Doch abermals versuchte dieser am Freitagabend in der Sam‘s Town Hotel & Gambling Hall in Las Vegas seiner Karriere nochmal einen entscheidenden Schub zu geben.

Tony Harrison vs. Ishe Smith1

Aufgrund seiner eher mittelmäßigen Schlagkraft versuchte Smith seinem zwölf Jahre jüngeren Kontrahenten über die höhere Schlagfrequenz beizukommen. Dieser konnte allerdings immer wieder mit seiner starken rechten Schlaghand punkten, die einfach mehr Schaden anrichtete. Resultat war ein Niederschlag, den Harrison in Runde drei erzielen konnte. Anzumerken sei dabei aber, dass Smith zwar Schlagwirkung zeigte und etwas einknickte, allerdings weder Knie noch Handschuh den Boden berührten. Er hätte also nicht angezählt werden dürfen. In der Schlussphase boxte Harrison das Ganze dann relativ routiniert herunter, einer der Punktrichter sah aber trotz alle dem Ishe Smith vorne (95-94). Die anderen werteten 96-93 bzw. 97-92 zugunsten des ehemaligen Schützlings des 2012 verstorbenen Emmanuel Stewards.

Tony Harrison vs. Ishe Smith3

Mit diesem Sieg könnte sich Harrison wieder in Stellung für größere Kämpfe gebracht haben.

Cruisergewichtler Tabiti weiter ungeschlagen

Nach längerer Ringabstinenz meldete sich der 28-jährige Cruisergewichtler aus dem Mayweather-Lager mit einem Sieg zurück. Im August letzten Jahres bezwang er Ex-Weltmeister Steve Cunningham, dieses Mal musste er gegen den erfahrenen Nigerianer Lateef Kayode ran. Nach einigen ereignislosen Runden, in denen Kayode sogar hier und da seinem jüngeren Gegner etwas zusetzten konnte, landete Andrew Tabiti im sechsten Durchgang einen herrlichen Aufwärtshaken, der Kayode zu Boden schickte. Dies war auch gleichbedeutend mit dem Ende des Kampfes. Hoffentlich  bekommen wir Tabiti in Zukunft regelmäßiger zusehen, denn im Cruisergewicht tummeln sich viele interessante Boxer, welche einem Kampf gegen den US-Amerikaner mit Sicherheit nicht abgeneigt wären.

 

Tony Harrison bezwingt Ishe Smith durch Split Decision
5 (100%) 2 vote[s]