Superfly II verspricht Action auf aller höchstem Niveau

In Inglewood, Kalifornien kommt es Sonntag früh deutscher Zeit gleich zu mehreren Spitzenduellen der "kleinen Männer". Doch der Hauptkampf sticht klar heraus.
In Inglewood, Kalifornien, kommt es Sonntag früh deutscher Zeit gleich zu mehreren Spitzenduellen der „kleinen Männer“. Doch der Hauptkampf sticht klar heraus.

Sor Rungvisai und Estrada bringen das Gewicht – Main Event ist Pound for Pound-Level

Der Name der Veranstaltung klingt wie einer dieser 300 Millionen Dollar Fortsetzungen einer Comicverfilmung, die noch höher hinaus will als ihr Vorgänger. Eine Fortsetzung ist „Superfly II“ ganz gewiss, auch wenn es schwer werden wird „Superfly I“ aus dem September letzten Jahres zu toppen. Damals schockierte der Thailänder Sor Rungvisai – der auch diese Mal im Hauptkampf stehen wird – als er den zu der Zeit als nahezu besten Boxer der Welt zählenden Roman „Chocolatito“ Gonzalez in der vierten Runde brutal ausknockte und somit ein beeindruckendes Ausrufezeichen setzen konnte. Sein Kontrahent wird dieses Mal Juan Francisco Estrada sein, der auf selbiger Veranstaltung seinen starken mexikanischen Landsmann hauchdünn bezwang. In einem hochklassigen Duell war es lediglich ein Niederschlag in der zehnten Runde, der den Vorteil für Estrada auf den Punktzetteln einbrachte.

Beim gestrigen Wiegen waren beide Hauptkämpfer im Gewichtslimit von 52,2 kg und es kam demnach zu keinen Komplikationen. Im Duell dieser Weltklasse-Boxer, die beide seit mehreren Jahren unbesiegt sind, wird der Sieger noch weiter auf den sogenannten „Pound for Pound“-Listen der verschiedenen Magazine und Boxseiten hochklettern. Vor allem für den bereits seit Jahren zu den Lieblingen der schreibenden Zunft zählenden Estrada wäre ein Erfolg und damit das Erringen des WBC WM-Titels im Super-Fliegengeicht, mehr oder weniger der Ritterschlag und das Sahnehäubchen auf seiner ohnehin schon großartigen Karriere.

Auch die Undercard hat Klasse

Etwas schwerer auf der Waage tat sich der Gegner von IBF Fliegengewichts-Champion Donnie Nietes. Der Argentienier Juan Carlos Reveco brachte erst im zweiten Anlauf und nach Entfernung der Unterhose die 50,8 kg. Ob er dafür im Ring eine bessere Figur abgeben wird, ist die große Frage. Mit dem seit bald 14 Jahren unbesiegten Nietes von den Philippinen steht im zumindest keine leicht zu überwindende Hürde gegenüber.

Ebenfalls zu sehen sein wird Carlos Cuadras. Seit dessen Niederlage gegen Estrada im letzten Jahr hat der Mexikaner umgesattelt und wurde für sein Comeback von Golovkin-Trainer Abel Sanchez in den Bergen Kaliforniens vorbereitet. Mit dem ehemaligen Olympioniken McWilliams Arroyo hat der jedoch keine einfache Aufgabe zu bewältigen. Die Super-Fliegengewichtler hatten keine Probleme mit dem Gewicht.

Genauso wenig wie Altmeister Brian Viloria, der gegen den ungeschlagenen Artem Dalakian nochmal einen WM-Gürtel abgreifen will. Der Hawaiianer mischt bereits seit Mitte der 2000er Jahre ganz oben im Halbfliegen- und Fliegengewicht mit.

Video vom Wiegen:

Superfly II verspricht Action auf aller höchstem Niveau
4.9 (98.57%) 14 votes