Split Decision: Noel Gevor bleibt WBO International Champion

Noel-GevorAm Freitagabend fand in der Inselparkhalle in Hamburg die erste Auflage von „Friday Night Boxing“ statt. Eine Serie, die laut Sauerland Geschäftsführer 3-4 mal in der Hafenstadt gastieren soll. Das Hauptaugenmerk bei diesen Veranstaltungen gilt den jungen aufstrebenden Boxern, so auch Noel Gevor, der im Hauptkampf seinen WBO International Gürtel verteidigte.

Noel Gevor gewinnt nach Punkten über Stephen Simmons

Es war ein harter Kampf für den 26-jährigen Gevor, der bisher schwerste seiner Karriere. Nicht nur, dass er kurz vor dem Kampftermin noch einen anderen Gegner vorgesetzt bekam (Larghetti fiel durch einen Rippenbruch kurzerhand aus), Gevor hatte zudem auch mit einer leichten Erkältung zu kämpfen. Für einen Sportler, der kurz vor einem wichtigen Wettkampf steht ist dies sicher beschwerlich.

Dennoch zeigte Gevor eine akzeptable Leistung gegen das „Monster“ aus Schottland. Simmons machte gleich von Beginn an Druck und bestimmte den Kampf häufig aus der Ringmitte. Gleich zu Beginn punktete der Schotte mit guten Jabs, welche das Ziel bei Gevor fanden und damit die erste Runde für den Herausforderer sicherten.

Im weiteren Verlauf des Gefechts erarbeitete sich Noel Gevor leichte Vorteile, glänzte oft mit seinen Meidbewegungen, dank des beweglichen Oberkörpers. Zudem brachte er gute Hände ins Ziel, so auch oft Haken, die Wirkung hinterliesen und den Schotten auch kurzerhand wackeln liesen. Simmons, laut Gevor ein „harter Hund“, zeigte sich jedoch nicht lang davon beeindruckt und marschierte weiter um Gevor zunehmend unter Druck zu setzen.

Nach starken Aktionen des Hamburger Cruisergewichtlers, folgten gleich darauf auch wieder Momente, in denen er durch unzureichende Deckung oder hängende Arme unnötige Treffer nehmen musste. Baute Gevor im letzten Drittel des Kampfes leicht ab, zog der Schotte eisern im Vorwärtsgang durch. Beide lieferten sich vor allem gegen Ende gute Duelle in der Halbdistanz, zur Freude der Zuschauer. Dass der Schotte zum Schluss immer noch mit einer recht hohen Frequenz bei der recht kurzen Vorbereitungszeit schlagen konnte, war beachtlich.

Trotz der starken Leistung des Schotten, war Gevor der Boxer, der die deutlicheren Treffer setzen konnte und den Kampf knapp gewann. Die Punktrichter werteten 113-116 und zwei mal 116-112 (SD) für Noel Gevor. Dieser bleibt damit im 22. Kampf als Profi weiterhin ungeschlagen, verteidigte seinen WBO International Titel und kommt einem WM-Kampf damit immer näher. Stephen Simmons musste hingegen seine zweite Niederlage im 17. Kampf hinnehmen.

Noel Gevor - ist er schon bereit für eine WM?

  • Nein (77%, 978 Votes)
  • Ja (23%, 298 Votes)

Abgegebene Stimmen: 1.276

Loading ... Loading ...
Split Decision: Noel Gevor bleibt WBO International Champion
4.7 (93.33%) 24 vote[s]