Scott Quigg zu schwer – Valdez-Kampf findet trotzdem statt!

2,8 Amerikanische Pfund, also über ein Kilogramm brachte der britische Federgewichtler gestern zu viel auf die Waage. Der WBO-Gürtel steht deshalb nur für Titelträger Oscar Valdez auf dem Spiel. Sollte Quigg siegreich sein, wird der Titel für vakant erklärt.
2,8 Amerikanische Pfund, also über ein Kilogramm brachte der britische Federgewichtler gestern zu viel auf die Waage. Der WBO-Gürtel steht deshalb nur für Titelträger Oscar Valdez auf dem Spiel. Sollte Quigg siegreich sein, wird der Titel für vakant erklärt.

Valdez vs Quigg2Ein ernsthafter Fehler oder Kalkül?

Eine Überraschung zum beginnenden Box-Wochenende ereignete sich am Freitag im kalifornischen  Carson, als Scott Quigg zur Verwunderung aller so deutlich über dem Gewichtslimits lag, dass die dort ansässige Kommission ihm gemäß ihrer Regularien nicht mal erlaubte nachträglich noch die Pfunde abzuschwitzen. Der Traum vom zweiten WM-Titel hat sich so zunächst einmal erledigt. Sein Gegner Oscar Valdez, der im übrigen keine Probleme auf der Waage hatte, ist damit der einzige, für den der Gürtel beim Kampf auf dem Spiel steht.
Valdez vs Quigg3

Während Scott Quigg sich anschließend reumütig gab („Es wollte einfach nicht runter, ich habe alles getan. Ich entschuldige mich bei Oscar und seinem Team. Ich hab es versucht und versucht, mehr gibt es nicht zu sagen.“), war Valdez‘ Trainer Manny Robles erzürnt ob dieses Vorfalls und forderte Quigg dazu auf, unabhängig von den Vorschriften der Kommission, trotzdem noch „eineinhalb bis zwei Pfund“ zu verlieren, wie er es Behind The Gloves verriet. Ansonsten, drohte Robles, „würde vielleicht kein Kampf stattfinden“.
Valdez vs Quigg4

Die Fragen, die sich immer stellen, wenn ein Boxer nicht nur wenige Gramm, sondern mehrere Pfund über dem Gewicht liegt, sind entweder ob der Boxer nicht richtig trainiert habe, er mittlerweile einfach aus der Klasse „herausgewachsen“ sei oder – und da wird es spannend – ob er absichtlich zu schwer war, um sich so einen Vorteil zu verschaffen. Man erinnere sich an Orlando Salido bei seinem Kampf gegen den damals noch grünen Vasyl Lomachenko, als der Mexikaner ebenfalls mehrere Pfund über dem Limit lag und über Nacht nochmal so viel zulegte, dass er am Kampfabend ganze 5 Kilo schwerer war als sein Gegner.
Andy Ruiz2

Andy Ruiz zurück nach 15-monatiger Pause

Genau so lange ist es nämlich her, als der Schwergewichtler im fernen Neuseeland Joseph Parker nach Punkten unterlag und so nur knapp an seinem WM-Traum vorbei schrammte. Nun geht bei seinem Comeback gegen den ehemaligen amerikanischen Olympia-Teilnehmer Devin Vargas (20-4,  8 KOs), der prinzipiell keine große Hürde für den in Kalifornien heimischen Ruiz darstellen sollte. Wie ernst es Ruiz bei 118 kg Kampfgewicht mit dem Boxsport jedoch meint, bleibt weiterhin fraglich. Nach Berichten über eine Zusammenarbeit mit Fitness-Guru Angel „Memo“ Heredia, hatte man zumindest die Hoffnung auf eine etwas bessere körperliche Form. Sein Kontrahent brachte lediglich 98,7 kg auf die Waage.
Andy Ruiz1

Die Veranstaltung wird Sonntag früh ab 03:00 Uhr auf DAZN übertragen.

Oscar Valdez vs Scott Quigg – Das Video vom offiziellen Wiegen

Scott Quigg zu schwer – Valdez-Kampf findet trotzdem statt!
4.8 (95%) 20 vote[s]