Ryan Garcia gewinnt gegen Carlos Morales nach Punkten

Der ungeschlagene Youngster tat sich schwer und ließ Konditionsprobleme erkennen

Der erst 20jährige Ryan „The Flash“ Garcia (16-0-0, 13 KO-Siege) schenkte seinen Fans in der Nacht zum heutigen Sonntag im Fantasy Springs Casino in Indio, USA,  einen weiteren Sieg.

Der Kampf des jungen Nachwuchstalentes gab allerdings dieses Mal seinem Promoter und Mentor Oscar De La Hoya Anlass für große Besorgnis. Carlos Morales (17-3-3. 6 KO-Siege), der in seinem Kampfrekord nur drei Niederlagen hat, verletzte Garcia mit einem Jab in der siebten Runde und ein ermüdeter Garcia bedurfte einer regelrechten Energie-Leistung den Kampf noch über die Runden zu retten.

Der ungeschlagene 20-jährige Junior-Leichtgewichtler hatte allerdings in den ersten sechs Runden genug getan um den Kampf nach 10 harten Runden am Ende doch noch mit einer 2:1 Mehrheitsentscheidung zu gewinnen.

Die beiden Punktrichter Max DeLuca und David Denkin werteten den Kampf beide viel zu hoch mit 98:92 für Garcia während Punktrichter Edward Hernandez Sr. den Kampf am Ende nur mit einem 95:95 Unentschieden bewertete. Der Kampf wurde übrigens live auf Facebook gestreamt.

Ryan Garcia

Garcia gab später zu, dass dies der härteste Kampf seiner Profikarriere war und, dass er dachte dass der Kampf viel enger sei als wie dieser von DeLuca und Denkin gewertet wurde. DeLuca und Denkin gaben Garcia hierbei acht der zehn Runden, was wohl eher eine Referenz an den Veranstalter Oscar De La Hoya gewesen war. Am nähesten lag eindeutig der dritte Punktrichter mit einem Draw. Aber darüber wird in ein paar tagen Niemand mehr sprechen.

„Zuerst möchte ich Carlos Morales meinen Respekt entgegenbringen“, sagte Garcia im ersten Interview nach dem Kampf. „Ich hatte das Gefühl, als wäre der Kampf viel enger als wie das die Scorecards sagen. Carlos hat einen tollen Job gemacht. Ich gebe ihm meinen ganzen Respekt. Er war ein großartiger und starker Gegner und er hat mir einen großen Kampf geliefert.“

Ryan Garcia mit seinem Promoter und Mentor Oscar De La Hoya

Es war in der zweijährigen Karriere von Ryan Garcia erst das dritte Mal, dass er über die volle Distanz gehen musste. 13 seiner bisherigen 16 Kämpfe gewann Oscar De La Hoyas große Nachwuchs-Hoffnung vorzeitig durch KO.

Ryan Garcia gewinnt gegen Carlos Morales nach Punkten
5 (100%) 3 vote[s]