Rigondeaux mit umstrittener Entscheidung weiterhin Weltmeister!

Rigondeaux mit umstrittener Entscheidung weiterhin Weltmeister!

Rigos KO

KO-Schlag kam klar nach dem Gong

Nach den hitzigen Diskussionen über den Ausgang des Hauptkampfes zwischen Andre Ward und Sergey Kovalev, kam es im Vorprogramm zu einer weiteren sehr kontroversen Entscheidung seitens des Ringrichters!

Trotz Nachschlagens- Rigondeaux mit KO-Sieg!

Der WBA-Super-Champion im Super-Bantamgewicht Guillermo Rigondeaux (18 Siege, 0 Niederlagen, 12 Ko’s) verteidigte seinen Titel gegen den Mexikaner Moises Flores (25 Siege, 1 Niederlage, 17 Ko’s) offiziell durch Ko in der ersten Runde! Diese Entscheidung ist allerdings höchst umstritten da der linke Haken, der letzlich zum Ko führte, definitiv nach dem Gongschlag kam!

In einer temporeichen ersten Runde versuchte Flores den Titelverteidiger von Beginn an unter Druck zu setzen. Der Exil-Kubaner konterte hin und wieder die Angriffe seines Gegners geschickt mit schnellen Händen, bis es zu einer höchst umstrittenen Szene kam. Zum Ende des ersten Durchgangs, lieferten sich beide Boxer einen Schlagabtausch, wobei Rigondeaux mit einem linken Haken, einen kurzen Moment nach dem Gong, Moises Flores schwer Ko schlug.

Nach dieser Szene ließ das Urteil, nach einer ganzen Weile, auf sich warten. Ringrichter Vic Drachulich zog sich danach mit den anderen Offiziellen zurück, um eine Entscheidung zu treffen. Diese fiel dann auf einen Ko-Sieg zugunsten des alten und neuen Champions Guillermo Rigondeaux, der im Interview nach dem Fight geäussert hat, gegen Vasyl Lomachenko in den Ring steigen zu wollen. Diese mögliche Ansetzung wäre für jeden Box-Liebhaber in der Tat ein Gaumenschmaus!

Das Urteil in diesem Fight wird aber vermutlich noch in den nächsten Tagen und Wochen für viel Gesprächsstoff sorgen!

Guillermo Rigondeaux vs Moises Flores – Das Fight Video

Rigondeaux mit umstrittener Entscheidung weiterhin Weltmeister!
5 (100%) 26 votes