Purse Bid für Mikey Garcia gegen Richard Commey angesetzt

Am 25. September wird der Kampf von Mikey Garcia gegen IBF-Pflichtherausforderer Richard Commey versteigert.

Vorerst wohl kein Duell mit Spence in Sicht

Der Alltag kehrt so langsam wieder ein im sonnigen Kalifornien. Viel war in den letzten Monaten spekuliert worden: würde der WBC- und IBF-Weltmeister im Leichtgewicht, Mikey Garcia, tatsächlich gleich nach seiner erfolgreichen Titelvereinigung gegen Robert Easter ganze zwei Gewichtsklassen noch oben steigen, um dort auf den ungeschlagenen, gefürchteten Weltmeister Errol Spence zu treffen? Mit jeder Woche ebbten die handfesten Gerüchte bezüglich eines solchen Aufeinandertreffen aber immer weiter ab und nun stehen andere Verpflichtungen für Garcia an.

Nächster Gegner von Mickey Garcia ist Richard Commey

Durch das Erringen des IBF-Titels im Juli muss Garcia nun eine Pflichtverteidigung für diesen Weltverband bestreiten. Schon seit längerem steht der Ghanaer Richard Commey für diese Position fest, musste aber aufgrund der Vereinigung von Garcia und Easter eine Weile auf seine Chance warten. Gegen letzteren boxte Commey 2016 um den damals vakanten WM-Titel eben jener IBF, verlor dort aber knapp durch eine Split Decision, obwohl er Easter in Runde 8 einmal zu Boden schicken konnte.

Heute in einer Woche wird die Purse Bid für dieses Duell über die Bühne gehen. Es wird interessant zu sehen sein, ob Mikey Garcia mit diesem Kampf auch weiterhin dem Leichtgewicht treu bleibt und danach eventuell eine große Vereinigung gegen Vasyl Lomachenko anstrebt, oder wirklich das „Projekt Weltergewicht“ angeht.