Petko’s LMS Fight Night in München

Petko’s LMS Fight Night in München

Auch die Undercard hat’s in sich

Exklusive Fotos von unserem BOXEN1 Fotografen Konstantinos Sarigiannidis

Petko’s LMS Fight Night in den Bavaria Filmstudios in München begeisterte nicht nur das Publikum vor Ort, die Veranstaltung wurde von SAT.1 auch auf der Online-Plattform ranfighting.de live übertragen. Neben den mit Spannung erwarteten Hauptkämpfen um die WBC-Weltmeisterschaft der Junioren mit Toni und James Kraft, gab es bereits im Vorprogramm zwei Meisterschaften und weitere sechs Kämpfe.

Howik Bebraham vs. Ahmet Cicek – Der Löwe beisst zu und sorgt für Kampfabbruch
Howik Bebraham / Foto: Konstantinos Sarigiannidis
Howik Bebraham / Foto: Konstantinos Sarigiannidis

Gerade mal einen Profikampf hat Howik „der Löwe“ Bebraham bestritten. In einem starken Gefecht gegen den serbischen Meister Darko Maksimovic (1-0-0) gewann Bebraham im Oktober vergangenen Jahres deutlich nach Punkten. Gestern Abend ging es für ihn bereits um die Deutsche Meisterschaft. Die Kampfansetzung des BDB sorgte für Kritik seitens verschiedener Funktionäre des deutschen Boxsports, da Bebraham mit nur einem Profikampf für eine Deutsche Meisterschaft zugelassen worden war. Hinsichtlich der großartigen Amateurkarriere Bebrahams ist der Titelkampf jedoch durchaus berechtigt.

Der Löwe vernichtete jegliche Kritik innerhalb zwei Runden. Nachdem er und sein Gegner Ahmet Cicek (6-2-0) in Runde 1 sich noch zurückhielten, flogen in Runde 2 bereits die Fetzen. Bebraham schaltete den Turbo ein und setzte viele Treffer. Leider musste der Kampf bereits innerhalb der zweiten Runde aufgrund eines Cuts bei Cicek abgebrochen werden. Bebraham bot sofort einen Rückkampf an, da beide Athleten ihr Können durch den frühen Cut nicht unter Beweis stellen konnten.

Der neue Deutsche Meister Howik Bebraham ist mit den Kraft-Brüdern eine wahre „Lebensversicherung“ für Petko’s Boxpromotion. Von den jungen bayrischen Talenten können die deutschen Boxfans noch viel erwarten.

Vartan Avetisyan vs. Balasz Horvath – Avetisyan ohne Mühe
Vartan Avetisyan vs. Balasz Horvath / Foto: Konstantinos Sarigiannidis
Vartan Avetisyan vs. Balasz Horvath / Foto: Konstantinos Sarigiannidis

Vartan Avetisyan (7-0-1) konnte sich gegen Balasz Horvarth (21-16-0) den Eurasia-Pacific Titel der WBC relativ mühelos nach drei Runden sichern. Horvarth beschränkte sich auf die Defensivarbeit, Avetisyan schlug einzelne Aktionen. Bei fast jeder Aktion des Petko-Boxers ging der Gegner aus Ungarn zu Boden und reklamierte Schläge auf den Hinterkopf. Schließlich brach der Ringrichter das schwache Duell in der dritten Runde ab. Für Avetisyan sollte man in Zukunft stärkere Gegner engagieren, insbesondere wenn es um einen internationalen Titelkampf geht.

Alexander Dimitrenko vs. Drazan Janjanin – „David gegen Goliath“ geht über die Runden
Alexander Dimitrenko vs. Drazan Janjanin / Foto: Konstantinos Sarigiannidis
Alexander Dimitrenko vs. Drazan Janjanin / Foto: Konstantinos Sarigiannidis

Alexander Dimitrenko (38-2-0) setzte gegen Drazan Janjanin (10-5-0) seine Siegesserie fort. Dass es allerdings über die Runden geht hat wahrscheinlich niemand gedacht. Der Sieg war für Dimitrenko in keiner Situation in Gefahr, dennoch konnte er nicht den erwarteten K.O.-Sieg erzielen. Der engagierte Gegner aus Bosnien hielt gut dagegen, wusste sich in der Defensive zu schützen und setzte selbst Offensivaktionen an. Die Nachteile in der Körpergröße entwickelten sich zunehmend zum Vorteil für den „Kugelblitz“ Janjanin. Je länger der Kampf dauerte, desto schwächer wurde die Leistung des Favoriten. Nach diesem Sieg befindet sich Dimitrenko wohl weiter in der Findungsphase. Um herauszufinden wohin die Reise gehen kann, bedarf es dann hochwertige Gegner. Nach dem Schlussgong war es dann eher Drazan Janjanin, der Respekt vom Publikum für seine mutige und kämpferische Leistung erntete.

Weitere Kämpfe des Abends:

Armand Cullhaj (19-5-3) vs. Fadil Pasalic (1-5-0)

Kampf im Super-Mittelgewicht, angesetzt auf 6 Runden.

Urteil: Sieger durch T.K.O. – Armand Cullhaj

Srdjan Govedarica (4-0-0) vs. Tahir Kahrovic (Debüt)

Kampf im Schwergewicht, angesetzt auf 4 Runden.

Urteil: Sieger nach Punkten – Srdjan Govedarica

Andrej Pesic (1-0-0) vs. Luka Brkovic (1-0-1)

Kampf im Cruisergewicht, angesetzt auf 4 Runden.

Urteil: Sieger nach Punkten – Andrej Pesic

Attila Korda (6-5-0) vs. Sasa Obradovic (1-4-0)

Kampf im Super-Mittelgewicht, angesetzt auf 4 Runden.

Urteil: Sieger durch K.O. – Attila Korda

Patrik Simon (1-1-0) vs. Dragan Pesic (1-1-0)

Kampf im Halbschwergewicht, angesetzt auf 4 Runden.

Urteil: Sieger durch K.O. – Patrik Simon

Petko’s LMS Fight Night in München
5 (100%) 22 vote[s]