Nach KO-Sieg über Koykov: Anthony Yarde vs. Artur Beterbiev am 28. Januar!

Am vergangenen Samstagabend konnte Anthony Yarde einen weiteren vorzeitigen Sieg einfahren. Nur wenige Minuten später wurde sein nächster Kampf bekanntgegeben.

Neuer Termin für Beterbiev vs. Yarde bestätigt!

Der Brite Anthony Yarde bezwang am Samstag auf einer Queensberry Card in Telford, England den in Frankfurt am Main lebenden Bulgaren Stefani Koykov durch KO in der dritten Runde mittels rechten Aufwärtshaken. Yarde ist Pflichtherausforderer bei der WBO im Halbschwergewicht und trifft nun, wie nur wenige Minuten nach der Siegerehrung verkündet wurde nun am 28. Januar des kommenden Jahres auf den vereinigten Halbschwergewichtsweltmeister Artur Beterbiev!

Wie Queensberry Promotions um Frank Warren und Top Rank (Bob Arum) bekannt gaben, findet der Fight der beiden Knockouter in der OVO Arena in Wembley, London, England statt. Yarde erhält damit, nach seiner TKO-Niederlage gegen Ex-Champion Sergey Kovalev im August 2019, seine zweite WM-Chance. Gegen den Russen Artur Beterbiev, der bisher jeden seinen 18 Profikämpfe vorzeitig beendet hat, geht es damit um die Titel der IBF, WBO und es WBC.

„Dies ist ein Kampf zwischen zwei der verheerendsten Boxer im Halbschwergewicht und ich freue mich darauf, dass der großartige Artur Beterbiev sein unglaubliches Talent vor den unglaublichen britischen Fans präsentieren wird“, sagte Bob Arum, Vorsitzender von Top Rank und Promoter von Beterbiev. „Anthony Yarde saß bei Arturs letztem Kampf am Ring, und es mangelt ihm gewiss nicht an Selbstvertrauen. Er ist ein gefährlicher Kämpfer und ich weiß, dass Artur für einen der härtesten Kämpfe seiner glanzvollen Karriere bereit sein wird.“

Der in Montreal lebende zweimalige russische Olympiateilnehmer Beterbiev ist der derzeit einzige aktive Boxweltmeister mit einer 100-prozentigen KO-Quote. Der Kampf zwischen dem 37-jährigen Beterbiev und dem 31-jährige Yarde, war ursprünglich für den 29. Oktober angesetzt, wurde dann aber auf Januar verschoben, weil sich Beterbiev von einer Knieoperation erholen musste, die er nach seiner Titelverteidigung gegen Joe Smith Jr. am 18. Juni vornehmen musste.

„Ich schrecke nie vor einer Herausforderung zurück und Anthony Yarde ist ein Spitzenkämpfer, der um diesen Kampf gebeten hat“, sagte Beterbiev, der bereits Vereinigungskämpfe gegen Smith und Oleksandr Gvozdyk bestritten hat. „Ich freue mich darauf, zum ersten Mal seit den Olympischen Spielen (2012, Anm. d. Red.) in London zu kämpfen. „Yarde hat mich nach meinem Kampf gegen Joe Smith Jr. als ‚langsam‘ bezeichnet, aber langsam und stetig gewinnt das Rennen. Und am 28. Januar werde ich in London gewinnen.“

„Der 28. Januar wird mein Abend sein“, sagte Yarde, der vor dem Duell mit Beterbiev gewiss nicht die Favoritenrolle inne hat. „Mein Schicksal spielt sich in meiner Heimatstadt ab und das ist es, wonach ich mich während meiner gesamten Profikarriere gesehnt habe, die in Wembley begann. Ich werde keine großen Vorhersagen für diesen Kampf gegen einen starken Unified Champion wie Artur Beterbiev machen, aber was ich sage, ist, dass ich nichts dem Zufall überlassen werde und ich bin am besten, wenn ich Feuer mit Feuer bekämpfe.

Yardes Promoter Warren zum bevorstehenden Fight: „Dies wird zweifellos die größte Herausforderung in Anthonys bisheriger Karriere sein und wir haben dafür gesorgt, dass er die bestmöglichen Bedingungen vorfindet, indem wir ihm den Heimvorteil sichern. Es wird ein riesiges Ereignis in der OVO Arena in Wembley, wo Anthony im Mai 2015 sein Profidebüt gab. Natürlich wissen wir, dass ein großer Champion wie Beterbiev keine Angst vor Reisen hat und praktisch alle seine größten Siege außerhalb seines Heimatlandes Kanada errungen hat. Beim Boxen kommt es auf das Timing an und wir hoffen, dass der richtige Zeitpunkt für Anthony gekommen ist, um sein großes Potenzial auszuschöpfen und einen der größten Siege eines britischen Kämpfers zu erringen.“

5/5 - (24 votes)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein