Mairis Briedis vs Krzysztof Glowacki – Face to Face in Riga

Erste Pressekonferenz für das Halbfinale im WBSS Turnier am 15. Juni in Riga

Der lettische Weltranglistenerste und WBC Ex-Weltmeister Mairis Briedis (25-1-0, 18 KO-Siege) und der polnische Weltranglistendritte und WBO Ex-Weltmeister im Cruisergewicht Krzysztof Glowacki (31-1-0, 19 KO-Siege) standen sich bei der Auftakt-Pressekonferenz zum WBSS-Halbfinale in Riga, Lettland, erstmals Face to Face gegenüber.

Beide Kämpfer besiegten ihren Viertelfinalgegner durch einstimmige Punktentscheidungen. Mairis Briedis gewann im WBSS Viertelfinale äußerst knapp gegen den Deutschen Noel Mikaelian und sicherte sich damit die Teilnahme am Halbfinale, während  Krzysztof Glowacki, gegen den russischen Maksim Vlasov klar und einstimmig nach Punkten gewann.

Mairis Briedis – Er kämpfte schon einmal in einem WBSS-Halbfinale und verlor dabei seinen WBC WM-Titel an Olexandr Usyk.

„Ich kann es kaum erwarten, in Riga in den Ring zu steigen“, sagte Glowacki im Rahmen  der Pressekonferenz am Montag in der lettischen Hauptstadt Riga. „Ich habe hier 2017 auf der Undercard des WBSS-Viertelfinals Briedis vs Perez gekämpft und ich erinnere mich gerne an diese wundervolle Atmosphäre und tausende von Fans, die Mairis damals euphorisch anfeuerten.

Mairis Briedis, ehemaliger WBC Weltmeister und jetzt WBSS Halbfinalist.

„Es weiß kaum Jemand, dass Mairis Briedis vor einigen Jahren eine Zeit lang im gleichen Fitnessstudio in Warschau trainiert hat, in dem auch ich immer trainiere. Wir haben es zwar noch nicht ausprobiert, aber ich weiß, wozu er fähig ist, und ich habe großen Respekt vor ihm. Aber ich bin trotzdem zuversichtlich, dass ich ihn am 15. Juni schlagen werde.“

„Ich bereite mich auf den besten Mairis Briedis aller Zeiten vor und er sollte aber auch auf die beste Version von Glowacki vorbereitet sein. Ich kämpfe immer bis zum letzten Gong … oder aber auch nur bis zum finalen Schlag! Es wird ein Krieg werden! „‚Glowka‘ kommt!“

Der Lokalmatador Mairis Briedis, der direkt von seinem Nebenjob als Polizist zur Pressekonferenz kam, freut sich auf seine zweite Chance, das Cruisergewichts-Finale der WBSS zu erreichen. Schon im letzten Jahr war Briedis schon einmal dem WBSS Finale ganz nahe gekommen, als er damals nur durch eine knappe Split-Entscheidung den Kampf gegen den Ukrainer Oleksandr Usyk in der Arena in Riga verloren hat. Es war auch die bisher einzige Niederlage in der Karriere des Mairis Briedis.

„Der Grund, warum ich jetzt gerade hier noch meine Uniform anhabe, ist, dass ich direkt von meinem Dienst als Polizist gekommen bin“, sagte Briedis. „Aber ab sofort werde ich mehr Zeit in der Trainingshalle verbringen und meinen Job hintenanzustellen. Ich freue mich auf die außergewöhnliche Atmosphäre in der Arena in Riga und ein weiteres WBSS-Halbfinale. Eine weitere Möglichkeit, das zu erreichen, was ich in der ersten WBSS-Saison nur ganz knapp nicht geschafft habe.“

„Glowacki ist ein starker Fighter. Wir beide streben nach einem Sieg, daher sollte es ein interessanter Fight werden. Glowacki ist ein knochenharter Kerl, aber in der WBSS gibt es keine schwachen Gegner. Hier treffen die Besten auf die Besten.“

Krzysztof Głowacki – auch er war schon WBO Weltmeister und auch er verlor seinen WM-Titel an Oleksandr Usyk.

„Wir erwarten, dass zwei der besten Cruisergewichtler der Welt im Halbfinale der Ali Trophy um einen Platz im Finale kämpfen werden“, sagte Kalle Sauerland, Chief Boxing Officer von Comosa. Glowacki ist jemand, der die Weltspitze bereits erreicht hat. Er wurde Weltmeister im „Kampf des Jahres“ gegen Marco Huck, wobei er zeigte, welch ein unglaublicher Krieger er ist, als er den Rekord-Titelverteidigs-Champion Huck eindrucksvoll durch KO besiegt hat.“

„Mairis Briedis braucht an dieser Stelle keine Einführung. Er ist hier zuhause und er ist jemand, der sich an der Spitze seiner Gewichtsklasse schon bewährt hat und auch er hat den Weltmeistertitel schon einmal errungen. Jemand, der in der ersten Saison in der World Boxing Super Series ganz groß gekämpft hat. Er hat so knapp und so unglücklich gegen Oleksandr Usyk verloren, den viele Experten für den besten Boxer der Welt halten.“

Krzysztof Głowacki, ehemaliger WBO Weltmeister und jetzt zweiter WBSS_Halbfinalist am 15. Juni in Riga, Lettland.

„Es wird eine großartige Veranstaltung hier in Riga werden. Wir freuen uns auf den 15. Juni.“

Die Tickets für das heiß erwartete WBSS-Halbfinale am 15. Juni in Riga werden in Kürze zum Verkauf angeboten. Fans in den USA und Kanada können das Ali Trophy-Halbfinale LIVE exklusiv bei DAZN verfolgen.

Mairis Briedis vs Krzysztof Glowacki – Face to Face in Riga
5 (100%) 28 vote[s]