Linares entthront Crolla

In einem hochklassigen Kampf entthronte Jorge Linares den britischen Leichtgewichts-Champion Anthony Grolla und sicherte sich den Titel der WBA
In einem hochklassigen Kampf entthronte Jorge Linares den britischen Leichtgewichts-Champion Anthony Crolla und sicherte sich, neben den Titeln von „The Ring“ und dem WBC Diamond Belt, auch den Titel der WBA

„Million Dollar“ Crolla chancenlos gegen den Ausnahmeboxer Jorge Linares

Jorge Luis Linares (41-3, 27 KOs) aus Venezuela, ehemaliger WBC-Weltmeister im Federgewicht, ehemaliger WBA-Weltmeister im Superfedergewicht und WBC-Weltmeister im Leichtgewicht, erkämpfte sich gestern Abend in der ausverkauften Manchester Arena in Manchester/England auch noch den WM Titel der WBA, den bis dahin sein Gegner, der britische Lokalmatador Anthony „Million Dollar“ Crolla (31-5-3, 13 KOs), inne hatte. Aber es wurden in diesem hochklassigen Kampf auch noch zwei weitere WM Titel ausgeboxt, die nur recht selten vergeben werden: der WM Titel des hochangesehenen „Ring Magazins“ und der WBC Diamond Belt.

Jorge Linares, der seit dem Jahre 2002 in Japan lebt und trainiert, bestimmte schon nach dem ersten Gong das Geschehen im Ring und er bot Boxen der Extraklasse und zeigte, dass er ein Ausnahmeboxer ist. Crolla der von seinen Fans stimmgewaltig nach vorne gepeitscht wurde versuchte zwar immer wieder aggressiv nach vorne zu marschieren, wurde aber meist von dem, auf schnellen Beinen agierenden Super-Techniker Linares, mit harten Körpertreffern gekontert.

Desto länger der Kampf dauerte, desto mehr versuchte Crolla intensiv Druck auszuüben, aber es blieb eben meist bei dem Versuch. Einzig Ringrichter Terry O’Connor brachte von den drei Männern im Ring eine schlechte Leistung, er zerstörte Linares ausgezeichnete Boxkunst und die vielen Körpertreffer, die teils wie aus dem Boxlehrbuch geschlagen waren, durch mehr als für fragwürdig Kampfunterbrechungen wegen angeblicher Tiefschläge. Diese schien aber nur alleineTerry O’Connor zu sehen. Es machte für den Zuschauer eher den Eindruck als wolle der Ringrichter mit seinem Eingreifen nur den Heim-Boxer Grolla vor dem KO bewahren und/oder ihm Pausen zum Verschnaufen geben.

Einzig in der 5. Runde traf Crolla Linares mit einem rechten Haken und dieser Treffer zeigte Wirkung aber er brachte den Mann aus Venezuela nicht ins Schwanken. Aber Linares kam in der 6. Runde ganz stark zurück und brachte seinerseits Crolla ins Wanken, wobei der Ringrichter immer wieder rettend dazwische ging und den Kampf trennte…..wo es gar keinen Grund fürs Trennen gab.

Ab der 10. Runde sah es so aus als hätte Linares den Turbo gezündet und er wolle nun mit Gewalt den KO-Sieg. Linares landete in den letzten drei Runden klare und saubere Kombinationen und ließ den heimischen Titelverteidiger dabei ganz schlecht aussehen. Am Ende werteten die drei Punktrichter den Kampf 115-114, 115-113 und 117-111, was zum einstimmigen Punktsieg von Linares führet. Allerdings sollten sich die beiden Punktrichter die mit 115:113 gewertet haben ganz schnell einmal einen Termin beim Augenarzt machen. Einzig der dritte Punktrichter der den Kampf mit 117:111 gewertet hat scheint hier objektiv gewesen zu sein.

Full Fight Video

https://www.youtube.com/watch?v=OGq17JIAiAc

Linares entthront Crolla
5 (100%) 22 vote[s]