Kovalev stoppt Mikhalkin – Bivol siegt in Runde 12!

Um Haaresbreite wäre der Titel futsch gewesen, doch das Kämpferherz des Champions und die fehlende Körner Ortiz' wussten dies nochmal zu verhindern

Kovalev mit TKO-Sieg in Runde 7 über Mikhalkin!

Bei seiner zweiten Titelverteidigung, hatte es Sergey „The Krusher“ Kovalev mit dem für den Hamburger EC-Boxstall kämpfenden Igor Mikhalkin zu tun. Schon zu Beginn des Kampfes, setzte Kovalev seinen Herausforderer mit guten und krachenden Treffern arg zu. Im zweiten Durchgang rüttelte der Titelverteidiger Mikhalkin ordentlich durch. Dieser blieb jedoch stehen und bot einen beherzten Fight. In Runde drei kam er sogar etwas besser in den Fight, indem er versuchte Kovalev auf Distanz zu halten.
Kovalev vs Mikhalkin2
Die harten und trockenen Hände des Weltmeisters, hinterließen im Gesicht von Mikhalkin jedoch erhebliche Spuren. In Runde vier schaltete Kovalev einen Schritt zurück und fixierte sich nur auf einige Einzelhände. Ringrichter Steve Willis hatte die blutige und geschwollene Augenpartie von Mikhalkin stets im Blick. Nach unverändertem Kampfverlauf, wurde das Gefecht, auf Anraten des Ringarztes, letztlich nach 2:25 Minuten in der siebten Runde zugunsten von Sergey Kovalev gestoppt.
Kovalev vs Mikhalkin1
Igor Mikhalkin hatte jedoch einen starken Kampfeswillen und bewies enorme Nehmerfähigkeiten. Sergey Kovalev bleibt somit WBO-Champion und hofft nun auf eine Titelvereinigung mit einem anderen Champion. Dieser könnte, ebenso wie er selbst, auch aus Russland stammen!
Dmitry Bivol vs. Sullivan Barrera4

Dmitry Bivol stoppt Barrera in Runde 12! Jetzt Unification-Fight mit Kovalev?

Mit einer überzeugenden Leistung, verteidigte Dmitry Bivol seinen WBA-Titel gegen den erfahrenen Sullivan Barrera! Obwohl der gebürtige Kubaner auch einige gute Szenen vorzuweisen hatte, gelang es ihm letztlich nicht der Explosivität und boxerischen Klasse von Bivol entgegenzuhalten. Vorallem mit einer schnellen Führungshand und seinem linken Kopfhaken, traf Dmitry Bivol seinen Widersacher des Öfteren.
Dmitry Bivol vs. Sullivan Barrera3
In der zwölften und letzten Runde, schickte der Titelverteidiger seinen Herausforderer mit einer krachenden rechten Schlaghand auf die Bretter. Barrera kam zwar wieder auf die Beine, doch der Referee, Harvey Dock, gab den Kampf nicht mehr frei, da dieser noch sichtlich benommen war! Somit bleibt Dmitry Bivol, bei seiner zweiten Titelverteidigung, WBA-Weltmeister.
Dmitry Bivol vs. Sullivan Barrera1
Nun hoffen vorallem die russichen Boxfans, auf ein WM-Vergleich mit Sergey Kovalev. Auch allen weiteren internationalen Boxfans, sollte dieses möglich Gipfeltreffen nur recht sein!
Kovalev stoppt Mikhalkin – Bivol siegt in Runde 12!
4.8 (96%) 25 votes