Joe Joyce knockt Donnie Palmer nach 38 Sekunden in der 1. Runde...

Joe Joyce knockt Donnie Palmer nach 38 Sekunden in der 1. Runde aus

Der Kampf sah aus wie David gegen Goliath, wobei David Joe Joyce selbst schon 1,98 Meter groß ist. Aber der in Honduras geborene Box-Goliath Donnie Palmer überragte den Silbermedaillengewinner von Rio noch um einen Kopf. Doch schon nach 38 Sekunden in der 1. Runde ragte der Engländer über dem Goliath, den Joyce hatte ihn mit einer krachenden Rechten zum Kopf schwer zu Boden geschlagen und Ringrichter Jeff Hinds zählte den Riesen aus.
Der Kampf sah aus wie David gegen Goliath, wobei David Joe Joyce selbst schon 1,98 Meter groß ist. Aber der in Honduras geborene Box-Goliath Donnie Palmer überragte den Silbermedaillengewinner von Rio noch um einen Kopf. Doch schon nach 38 Sekunden in der 1. Runde ragte der Engländer über dem Goliath, den Joyce hatte ihn mit einer krachenden Rechten zum Kopf schwer zu Boden geschlagen und Ringrichter Jeff Hinds zählte den Riesen aus.

Ein rechter Hammerschlag zur Schläfe fällte den 2,08 Meter Riesen Palmer. Joe Joyce siegt auch im 3. Kampf vorzeitig

Joyce vs Palmer 12

Nun hat Joe Joyce (3-0, 3 KO-Siege) doch Dereck Chisora ​​im Visier, nachdem er gestern Abend in Londons legendärer York Hall in Bethnal Green einen großen Knock-out hingelegt hat, um „Big Nasty“ Donnie Palmer (9-2, 8 KO-Siege) zu seinem dritten Opfer zu machen, seit er Profi geworden ist. Der Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele in Rio 2016, glänzte bisher mit KO-Siegen über Rudolf Jozic und Ian Lewison und fügte diesen beiden KO-Siegen einen weiteren sensationellen 38 Sekunden-KO hinzu.  Mit einer grandiosen Eins-Zwei-Kombination zum Kopf, die mit einer krachenden Rechten an die Schläfe von Donnie Palmer abschloss, schlug der von David Haye gemanagte neue englische Schwergewichts-Boxstar am Samstagabend in London den aus Honduras stammenden und in USA lebenden Donnie Palmer schwer KO und fügte diesem damit seine erste KO-Niederlage bei. Der Kampf wurde vom englischen Fernsehsender Channel 5 live übertragen.

Donnie Palmer am Boden1

Auch wenn es in der kurzen Zeit dieses Kampfes so aussah, als handele es sich bei Donnie Palmer um einen Journeyman, ist dem nicht so. Als Amateur besiegte Palmer den ehemaligen IBF-Weltmeister Charles Martin und den einstigen WM-Titelanwärter Dominic Breazeale. Auch als Profi hatte der 2,08 Meter Riese 10 seiner 11 Kämpfe gewonnen, 9 davon vorzeitig und selbst die eine Niederlage in seinem Rekord war ein umstrittense 2:1 Urteil. Aber der 34-Jährige war dem „Juggernaut“ Joe Joyce, den Promoter David Haye als den „zukünftigen Weltmeister am Beginn seiner Profi-Karriere“ bezeichnet, nicht gewachsen. Jetzt hofft Joyce, auf der Undercard, des heiß erwarteten Rematchs seines Promoters David Haye am 5. Mai gegen Tony Bellew in der O2 Arena, doch gegen den Engländer Dereck Chisora kämpfen zu können.

„Ich war ziemlich überrascht“, sagte Joyce „und dachte mit diesem Riesen Palmer mehr Arbeit zu haben“. „Ich finde es großartig, dass Donnie Palmer diesen Kampf problemlos angenommen hat, weil viele andere Boxer – wie Dereck Chisora ​​- zu viel pokern und einmal gegen mich antreten möchten, dann wieder nicht und jetzt wieder doch. Aber die Arbeit hinter den Kulissen mit Ismael Salas und Ruben Tabares hat sich gelohnt. Ich schlug ihn [Palmer] mit voller Kraft und habe damit meine voll Aufgabe erfüllt. Dieser dritte KO-Sieg zeigt, wie ich voran komme und wo ich hin möchte.“

Nach seinem beeindruckenden KO-Sieg, machte Joyce noch einen Flick Flack im Ring
Nach seinem beeindruckenden KO-Sieg, machte Joyce noch einen Flick Flack im Ring

Promoter Haye beglückwünschte Joyce und hofft nun, dass Chisora ​​jetzt endgültig die Bedingungen akzeptiert, um gegen seinen Mann zu kämpfen. „Wir wollten uns darauf konzentrieren, dass Joes Karriere explodiert und nach dem was ich heute Abend von ihm gesehen habe bin ich davon auch überzeugt, sagte Haye. „Ich hoffe wir werden am 5. Mai Joe Joyce gegen Dereck Chisora ​​sehen. Ich sah Don Charles, Chisoras Trainer, und sagte, dass wir ein neues sehr faires finanzielles Angebot für Derek haben. Hoffentlich wird jetzt Chisora auch Wort halten und am 5. Mai in der O2 Arena antreten. Ich glaube mein Junge Joe Joyce ist bereit für Chisora. Derek soll den Fans den Kampf geben, den sie sehen wollen.“ Und Joyce fügte hinzu: „Ich möchte nur jedem zeigen, auf welcher Ebene ich stehe.  Leider saß Joseph Parker, weniger als zwei Wochen vor seinem Blockbuster World Heavyweight Unification Kampf gegen Anthony Joshua in Cardiff, nicht am Ring um mich live zu sehen. Der WBO-Champion wäre sicherlich beeindruckt gewesen von dem, was er gesehen hat.“

 

Joe Joyce knockt Donnie Palmer nach 38 Sekunden in der 1. Runde aus
5 (100%) 26 votes