Jermell Charlo vereinigt WM-Titel: Ko-Sieg über Jeison Rosario!

Jermell Charlo (34-1-0, 18 Ko’s) hat den Vereinigungs-Fight im Superweltergewicht für sich entschieden! Der 30-jährige WBC-Weltmeister setzte sich in Uncasville (Connecticut, USA) mit einem KO-Sieg in Runde acht gegen IBF/WBA(Super)-Champion Jeison Rosario (20-2-1, 14 Ko’s) eindrucksvoll durch.

Charlo schickt Rosario dreimal auf die Bretter!

Bei seinem ersten Wettkampfeinsatz nach dem erneuten Gewinn des WBC-Gürtels gegen Tony Harrison (Dezember 2019, Ko-Sieg Rd. 11; Anm. d. Red.) stand Jermell Charlo IBF/WBA-Champion Jeison Rosario gegenüber. In dem mit Spannung erwarteten Unification-Duell machte Charlo relativ frühzeitig klar, wer der Chef im Ring ist.

Schon im ersten Durchgang musste Jeison Rosario unliebsame Bekanntschaft mit dem Ringboden machen, nachdem er eine eher unscheinbare Rechte von WBC-Titelträger Charlo kassierte. Zwar fand Rosario in den darauffolgenden Runden wieder zurück in den Kampf, jedoch gab sein Gegner das Heft nicht aus der Hand.

Zum Ende der sechsten Runde, schickte Jermell Charlo seinen fünf Jahre jüngeren Widersacher mit einem Volltreffer erneut auf die Bretter. Das Ende folgte schließlich im achten Durchgang: Nachdem Charlo eine linke Führungshand zum Körper von Rosario abfeuerte, ließ sich der nach Luft hächelnde Rosario auszählen.

Für Jermell Charlo war es somit der 34. Sieg im 35. Profikampf. Charlo, dessen Zwillingsbruder Jermall am gleichen Abend ebenso im Ring stand, darf sich nun als Weltmeister von drei wichtigen WM-Verbänden (WBC, IBF, WBA) feiern lassen. Für Jeison Rosario war es hingegen erst die zweite Niederlage in seiner bisherigen Laufbahn.

Jermell Charlo vereinigt WM-Titel: Ko-Sieg über Jeison Rosario!
5 (100%) 12 vote[s]