Jarell Miller: Wenn nicht gegen Joshua, dann Whyte, Chisora, Allen oder Price!

US-Schwergewichts-Koloss Jarrell Miller, der am Wochenende Bogdan Dinu in Runde vier ausknockte, möchte nun einen Briten vor die Fäuste bekommen.

Jarrell Miller will die Insel erobern

Erst am Wochenende konnte der US-amerikanische Schwergewichtler Jarrell Miller einen grandiosen Sieg feiern. Der 143 Kilo-Mann, der unter dem Alias „Big Baby“ in den Ring steigt, knockte den Rumänen Bogdan Dinu in Runde vier aus. Dinu gewann zuvor alle seine 18 Kämpfe -14 davon vorzeitig- und wurde von der EBU als Kandidat für den Kampf um den vakanten EU-Titel ernannt.

Millers nächstes Ziel steht nun fest: Ein Kampf gegen einen britischen Schwergewichtler. „Wir schauen gerade, was wir als nächstes machen“, so der 30-Jährige nach dem Kampf. „Wir wollen AJ, der ist aber bereits verpflichtet, wenn Dillian Whyte und Dereck Chisora gekämpft haben, will ich einen der beiden. Ich habe aber auch von Trevor Bryan gehört, einem anderen ungeschlagenen Boxer – ich könnte also ungeschlagene Boxer ausknocken. […] Es wird Zeit für mich, einen Briten auszuknocken“, gibt sich Miller selbstbewusst.

„Die Briten sind, Stand jetzt, an der Spitze und es gibt nur Deontay und mich als die zwei ungeschlagenen amerikanischen Typen und Deontay kämpft gegen einen Briten. Er hatte AJ herausgefordert, boxt jetzt aber gegen Tyson Fury. Wenn ich AJ also nicht bekomme, dann würde ich gern Dillian Whyte, Dereck Chisora oder auch einen David Allen oder David Price nehmen. Wenn es Eddie Hearn will und er mit einer guten Strategie kommt, die mir gefällt, dann lasst es uns realisieren!“, sagte Miller weiter.

Es bleibt also abzuwarten, welche großen Herausforderungen sich 2019 für „Big Baby“ ergeben werden!

Jarell Miller: Wenn nicht gegen Joshua, dann Whyte, Chisora, Allen oder Price!
3.8 (76%) 25 votes