Fury vs. Joshua – „Vertragsunterzeichnung steht kurz bevor!“

Die Verhandlungen hinsichtlich des wohl zurzeit größtmöglichen Schwergewichts-Kampfes laufen auf Hochtouren! Dies bestätigte nun zumindest der britische Promoter Eddie Hearn. Der renommierte Matchroom-Boss geht nach eigener Aussage davon aus, dass die Verträge zum WM-Showdown zwischen Tyson Fury und Anthony Joshua in absehbarer Zeit unterschrieben werden.

Eddie Hearn: „Hoffe, dass es in den nächsten zwei Wochen zu Unterschriften kommen wird!“

Die Boxwelt wartet sehnsüchtig auf das Duell der beiden aktuell besten Schwergewichtsboxer! WBC-Weltmeister Tyson Fury (30-0-1, 21 Ko’s) und IBF/WBO/IBO/WBA(Super)-Champion Anthony Joshua (24-1-0, 22 Ko’s) sollen noch in diesem Jahr in einem Vereinigungskampf in der Königsklasse aufeinandertreffen.

Anthony Joshua mit Promoter Eddie Hearn (rechts).

Nachdem bekannt wurde, dass sich die Teams beider Boxer in den wichtigsten Details bereits geeinigt haben, blieben neue Informationen zum aktuellen Verhandlungs-Stand zuletzt auf der Strecke. Nun meldete sich Joshua-Promoter Eddie Hearn gegenüber der „Daily Mail“ zu Wort.

Demnach geht der Matchroom-Chef davon aus, dass die Kampf-Verträge in naher Zukunft unterzeichnet werden. Eddie Hearn: „Wir haben Bob Arum (Top Rank) den ersten Entwurf zugesendet. Wir warten nun auf eine Antwort, um uns dann über den Austragungsort zu einigen. Wir hoffen, dass in den nächsten zwei Wochen ‚Einiges‘ unterschrieben sein wird!“

„Joshua vs. Fury“ – Wann wird es (endlich) zum Fight der Superlative kommen?

Laut mehreren Medien-Berichten, haben beide Parteien bereits einen Termin im Mai oder Juni anvisiert. Den Managements von Fury und Joshua dürften in den nächsten Wochen und Monaten noch eine Menge Arbeit bevorstehen. Der öffentliche Druck von Seiten der TV-Sender, Fans und Medien ist enorm!

Unklar ist außerdem, ob – und wenn ja, wie viele – Zuschauer wegen der Corona-Pandemie zugelassen sein werden. In Insiderkreisen wird erwartet, dass bereits im Februar eine offizielle Pressekonferenz stattfinden wird, auf welcher letztlich Termin und Ort bekanntgegeben werden sollen.