Filip Hrgoviv vs Amir Mansour – Das offizielle Wiegen in Zagreb

Face to Face – die beiden Gegner von morgen Abend in der Zagreb Arena blicken sich furchtlos in die Augen. Heute beim offiziellen Wiegen machten beide Boxer einen hervorragenden körperlichen Eindruck.

Filip Hrgovic knapp 3 Kilo schwerer als sein Gegner Amir Mansour

Am heutigen Spät-Nachmittag fand in der Arena zu Zagreb das offizielle Wiegen für die morgige Veranstaltung von Sauerland Event in der kroatischen Hauptstadt statt. Alle Kämpfer und Kämpferinnen brachten das vorgeschriebene Gewicht. Da die beiden Hauptkämpfer Hrgovic und Mansour im Schwergewicht boxen, gab es bei diesen Beiden allerdings kein Gewichtslimit nach oben.
Der Medaillengewinner der Olymischen Spiele von Rio brachte mit 105,7 Kilo  das höchste Gewicht seiner Karriere auf die Waage. In seinen letzten Kampf am 9. Juni 2018 gegen den Mexikaner Filiberto Tovar brachte der Lokalmatador aus Zagreb mit 101,6 Kilo noch mehr als vier Kilo weniger auf die Waage. Sein Kontrahent am morgigen Abend Amir Mansour brachte ein Gewicht von 102,6 Kilo auf die Waage und blieb damit mehr als drei Kilo unter dem Gewicht von Hrgovic.

Trotz den mehr als vier Kilo mehr Gewicht, als bei seinem letzten Kampf vor drei Monaten, machte Hrgovic einen hervorragenden körperlichen Eindruck.

Der WBC International Schwergewichts-Titelkampf zwischen Filip Hrgovc vs Amir Mansour der morgen Abend in der Zagreb Arena stattfindet, wird in Kroatien live von RTL Kroatien übertragen. Der Experte und Co-Kommentator wird der frühere Europameister und WM-Gegner von Lennox Lewis, Zeljko Mavrovic sein. In Deutschland wird die gesamte Veranstaltung am Samstagabend ab 20:00 Uhr live von Sport1 übertragen. Limitierte Tickets sind weiterhin über www.eventim.hr erhältlich.

Auch der US-Amerikaner Amir Mansour präsentierte sich in einer hervorragenden körperlichen und austrainierten Verfassung.

Mit dem US-Amerikaner Amir Mansour steht Filip Hrgovic seinem bisher stärksten Gegner seiner noch so jungen Karriere gegenüber. Mansour der von seinen 26 bisher ausgetragenen Fights nur zwei verloren hat und das gegen absolute Weltklasse-Gegner, ist trotz seines fortgeschrittenen Alters immer noch ein ganz gefährlicher Gegner, zumal er über eine enorme Schlagkraft verfügt. Mansour gewann 16 seiner Kämpfe vorzeitig und hat eine KO-Quote von 59%. Bei der international am solidesten angesehenen Weltrangliste von Boxrec, wird Mansour auf Rang 36 geführt, noch vor dem Briten Nathan Gorman oder den beiden Franzosen Carlos Takam und Tony Yoka und auch dem ungeschlagenen US-Amerikaner Trevor Bryan, der mit einem Rekord von 20-0-0 auf Nr. 39 der Rangliste geführt wird.

Für Filip Hrgovic geht es um den ersten Titel als Profi. Sollter der frühere Junioren-Weltmeister der Amateure den WBC International Titel morgen Abend gewinnen, dann dürfte es sicher sein, dass er schon im nächsten Monat in der WBC Weltrangliste geführt wird.

Der deutsche Halbschwergewichtler Leon Bunn in der Zagreb Arena beim weigh in – Foto: Chris Dietze

Auch unser deutscher Leon Bunn aus Frankfurt ging heute über die Waage

Auch der Frankfurter Halbschwergewichtler Leon Bunn aus dem Sauerlandstall, der morgen Abend im Rahmen des Hrgovic vs Mansour Kampfes, ebenfalls in den Ring steigt, sein Gegner ist der farbige Spanier Emmanuel Feuzeu, ging heute am Spät-Nachmittag über die Waage. Leon Bunn, der als eines der größten deutschen Nachwuchstalente gilt und schon als der vielleicht nächste deutsche Weltmeister gehandelt wird, brachte problemlos das geforderte Halbschwergewicht. Auch der 1. Kampf von Leon Bunn wird morgen Abend live auf Sport1 zu sehen sein.

Die beiden Sauerland-Stars Filip Hrgovic und Leon Bunn in der (noch leeren) Zagreb Arena – Foto: Chris Dietze