Erste eigene BOX-OUT-Veranstaltung in Hamburg

Die schöne Leyla macht den Hauptkampf

Ein Bericht von Wolfgang Weggen

Premiere für BOX-OUT! Am kommenden Samstag (29.3.2014) lassen die Schützlinge von Horst Berlin und Mahir Oral zum ersten Mal auf einer eigenen BOX-OUT-Veranstaltung die Fäuste fliegen. 14 Kämpfe haben die beiden Hamburger Box-Trainer zusammengestellt. Spannung garantiert!

Um 18 Uhr sollen die ersten Fäuste in der Aula der Stadtteilschule auf der Veddel, Slomanstieg 1 – 3, fliegen. Und etliche der besten Hamburger Fighter – von den Schülern bis zur Elite – werden in den Ring klettern.

Besonders gespannt wird man im Hamburger Stadtteil Veddel auf den Auftritt von Leyla Horn (19) warten. Die Kämpferin in der 57-Kilo-Klasse ist in Veddel aufgewachsen, hier zur Schule gegangen. Wenn sie gegen die starke Volzhina Linbov (Nordschmiede) in den Ring klettert, hat die Deutsche Ex-Meisterin Horn also eine Art Heimspiel. Bei BOX-OUT lässt sie sich zurzeit zur Sport- und Fitness-Kauffrau ausbilden. Ihren Trainerschein hat sie auch schon gemacht und gibt ihr Wissen, ihre Erfahrung an Jugendliche weiter.

Pech, dass es nicht zum geplanten Kracher zwischen den Ligaboxern Cihan Ince (Nordschmiede) gegen Chatschik Abramov (BOX-OUT) kommen wird. Abramov hat sich letzte Woche im Training die Hand gebrochen –mehrere Wochen Zwangspause! Für ihn wurde aber schnell ein „Ersatzgegner“ gefunden. Hasan Kiraz aus Fischbek wird Ince sicher auch alles abverlangen.

Mit Spannung wird auch das Duell zwischen Macieg Pieloch (BOX-OUT) und Sebastian Lo Zito (Nordschmiede) erwartet. BOX-OUT-Geschäftsführer Christian Görisch: „Wir werden tolles olmpisches Boxen mit sehr interessanten Akteuren erleben. Langeweile gibt es nicht – Spannung ist angesagt“!

Die gemeinnützige BOX-OUT GmbH nutzt olympisches Boxen als Schlüssel und Klammer in der Arbeit zur Jugendgewalt-Prävention. Für BOX-OUT funktioniert Gewaltprävention durch Integration und Integration funktioniert durch Bildung. Neben dem Interesse und der Erreichbarkeit, insbesondere schwieriger Jugendlichen, bietet das sportliche Training wichtige Inhalte, zum aneignen wichtiger Normen und Werte für ein friedfertiges Leben, bzw. Miteinander.

Bewerten Sie diesen Beitrag