Errol Spence jr dominiert Lamont Peterson und siegt durch tKO

Errol Spence jr dominiert Lamont Peterson und siegt durch tKO

Errol Spence erzielte einen überzeugenden TKO-Sieg, als Petersons Trainer Barry Hunter das Handtuch warf und damit den Kampf beendete, als er erkannte, dass Peterson keine realistische Chance auf den Sieg mehr hatte hatte. Hunter rettete damit seinen Fighter nur vor noch einer größeren Bestrafung. Errol Spence jr. erzielte in der Nacht zum heutigen Sonntag, im ausverkauften Barclays Center in  Brooklyn, New York, einen überzeugenden TKO-Sieg, als Petersons Trainer Barry Hunter in der Pause nach der 7. Runde den Kampf beendete, als er erkannte, dass Peterson keine realistische Chance mehr auf den Sieg hatte. Hunter rettete seinen Fighter damit nur vor noch einer größeren Bestrafung.

Errol Spence Jr. lässt Lamont Peterson keine Chance!

Im Barclays-Center in Brooklyn (New York, USA) verteidigte Errol Spence Jr. (23-0-0, 20 Ko’s) in beeindruckender Manier seinen WM-Titel nach Version der IBF im Weltergewicht, durch einen TKO-Sieg in der achten Runde gegen den hoffnungslos unterlegenen Lamont Peterson (35-4-1, 17 Ko’s). Nun könnte es noch in diesem Jahr zum Unification-Fight gegen Keith Thurman kommen.

Spence vs Peterson 3

Spence Jr.: „Bin bereit für Unification-Fight gegen Thurman!“

Von Beginn an bestimmte der in der Rechtsauslage boxende Errol Spence Jr. das Gefecht. Mit einer schnellen rechten Führungshand beherrschte der Titelverteidiger den wesentlich langsameren Lamont Peterson. Spence Jr. bewies ein hervorragendes Distanzgefühl und ließ seinem Gegner zu keiner Sekunde des Kampfverlaufes eine realistische Chance! Von Runde zu Runde wurde die Überlegenheit des Weltmeisters immer deutlicher.

Spence vs Peterson 2
Peterson in der 5. Runde am Boden

Im fünften Durchgang schickte Spence Jr. seinen Herausforderer mit einem linken Seithaken zu Boden. Zwar stand Peterson relativ schnell wieder auf, doch es sollte nicht lange dauern, ehe es weitere Prügel für den ehemaligen Champion im Super-Leicht- und Weltergewicht gab! Spence Jr. stellte Peterson immer wieder an den Ringseilen und bearbeitete diesen dort mit schnellen und explosiven Kombinationen.

Die Augenpartie von Peterson geriet im weiteren Verlauf zum Spiegelbild des einseitigen Duells. Beide Augen waren arg geschwollen und das Ende sollte nicht lange auf sich warten lassen. Nachdem der Weltmeister auch in der sechsten und siebten Runde seine boxerische Klasse und unübersehbare Dominanz zur Geltung brachte, nahm Peterson-Coach Barry Hunter seinen chancenlosen Schützling in der Pause zur achten Runde aus dem Kampf.

Peterson-dropped-by-Spence

Nach nur einer Sekunde im achten Durchgang, stand damit das Ergebnis fest. Errol Spence Jr. hat seinen IBF-Titel, welchen er im Mai des vergangenen Jahres durch einen Ko-Sieg in der elften Runde gegen Kell Brook gewinnen konnte, mit einer absolut überzeugenden Vorstellung zum ersten Mal verteidigen können. Für Lamot Peterson war es die insgesamt vierte Niederlage in seiner Profikarriere. Der Ex-Champion sollte nach dieser Prügelstrafe, aus gesundheitlichen Gründen, ernsthaft darüber nachdenken, ob es noch sinnvoll ist weiterhin im Ring zu stehen.

Errol Spence mit Belt

Die Boxwelt wartet nun auf den Vereinigungs-Fight zwischen Spence Jr. und WBC/WBA-Champion Keith Thurman. Wenn es nach Spence Jr. geht, könnte es schon im nächsten Kampf dazu kommen. Spence Jr.: „Ich will unbedingt gegen Thurman boxen! Er hat zwei Gürtel und die will ich haben! Wir haben beide große Namen. Dieses Duell wollen alle Boxfans sehen. Lasst es zu diesem Fight kommen! Ich bin bereit!“ Auch Promoter Lou Di Bella scheint dem nicht entgegen zu stehen. Di Bella: „Beruhigt euch! Dieses Match wird stattfinden!“

Errol Spence Jr vs. Lamont Peterson – Das Fight Video

Errol Spence Jr vs. Lamont Peterson Poster

Spence-Jr-vs-Peterson Poster 2

Errol Spence jr dominiert Lamont Peterson und siegt durch tKO
5 (100%) 45 votes