EC Boxing Gala: Hammer, Pfeifer und Milacic mit Siegen

Gelungenes Profidebüt des vierfachen Deutschen Meisters der Amateure und Olympia-Teilnehmers von 2012, Erik Pfeifer, für seinen neuen Boxstall EC Boxing von Erol Ceylan. In Hamburg gewann der Schwergewichtler seinen ersten Profikampf durch KO in der 2. Runde.

Erik Pfeifer mit gelungenem Profi-Debüt

Da die für Lübeck geplante Veranstaltung aufgrund des Ausfalls von Karo Murat nicht stattfinden konnte, packte Promoter Erol Ceylan kurzerhand vier der dort angesetzten Kämpfe auf eine Card im hauseigenen EC Boxing Gym in Hamburg.

Nach einer langen, erfolgreichen Amateurkarriere (darunter zwei Olympia-Teilnahmen) ist Erik Pfeifer nun endlich im Profigeschäft angekommen. Der 31-Jährige offenbarte vor dem Hamburger Publikum seine enorme boxerische Reife, die sich durch eine solide Distanzkontrolle und überlegt vorgetragene Attacken auszeichnete. Insbesondere die rechte Schlaghand schlug nach Belieben durch die Deckung seines überforderteren Gegners David Gogishvilli ein, wodurch dieser gleich im ersten Durchgang zwei Mal zu Boden musste.

In der zweiten Runde das gleiche Spiel, ein weiterer Niederschlag veranlasste den Ringrichter dazu, den Kampf abzubrechen. Nach diesem eher lockeren Einstieg bei den Profis wird Pfeifer fortan relativ zügig nach oben geführt werden müssen, da ihm aufgrund seines Alters nicht mehr allzu viel Zeit für einen längeren Aufbau bleiben dürfte.

Grund zur Freude: Christian Hammer, hier mit seinem Team, gewann seinen Kampf gegen den 148 Kilo schweren Tornike Puritchamiashvili auf leichten schnellen Füßen und gab dem Georgier auch nicht den Hauch einer Chance.

Hammer ohne Probleme gegen „Pfundskerl“ Puritchamiashvili

Stolze 148 Kilogram Lebendgewicht brachte Christian Hammers Gegner aus Georgien gestern auf die Waage – dies stellte sich aber schon früh als einziger Bereich heraus, wo Tornike Puritchamiashvili gegenüber Hammer im Vorteil war. Der Wahl-Hamburger beherrschte das Geschehen nach Belieben, bereitete gekonnt mit der Führhand vor und schloss dann vor allem zum Körper gut ab.

Schon am Ende der zweiten Runde dokumentierte der Gesichtsausdruck des Georgiers, dass ihm die Attacken auf seinen imposanten Vorbau so gar nicht schmeckten. Im dritten Durchgang intensivierte Hammer seine Aktionen und erwischte seinen Gegner hart an der Nase, sodass dieser in der Pause zur vierten Runde zur Aufgabe gezwungen wurde. Christian Hammer meldete sich damit 9 Monate nach seiner Niederlage gegen Alexander Povetkin zurück und darf für die Zukunft wieder auf größere Kämpfe hoffen.

Danilo Milacic beherrschte seinen bosnischen Gegner Drazan Janjanin, trotz einiger Anfangs-Schwierigkeiten, letzlich doch noch ganz klar und gewann einstimmig nach Punkten.

Milacic mit Punktsieg

In seinem erst zweiten Profikampf bekam es der junge Schwergewichtler Danilo Milacic mit Drazan Janjanin aus Bosnien zu tun. Etwas überhastet und unkontrolliert agierte der geborene Montenegriner dabei und gewährte seinem deutlich kleineren Kontrahenten damit die ein oder andere Chance auf einen Treffer. Trotzdem war der Punktsieg nach vier Runden zu keiner Zeit gefährdet.

EC Boxing Gala: Hammer, Pfeifer und Milacic mit Siegen
4.9 (98.67%) 15 votes