Daniel Tischer neuer HBV-Präsident

Weller und Tischer

Der Hessische Box-Verband (HBV) hat einen neuen Präsidenten. Daniel Tischer setzte sich bei der Wahl am Sonntag durch und wird ab sofort die Geschicke des Landesverbands lenken.

Tischer war lange selber als Amateurboxer aktiv und wurde mehrfach Hessischer Meister. Nach seiner aktiven Karriere wechselte er dann ins Trainerfach, ist Inhaber der A-Lizenz und engagiert sich auch in der Aus- und Fortbildung. So verhalf er unter anderem Ex-Europameister Rene Weller (Foto) zur C-Lizenz.

Neben seinem Engagement im Verband betreut Daniel Tischer auch mehrere Sozialprojekte, bei denen er Jugendlichen mit Migrationshintergrund über den Boxsport bei der Integration hilft.

Als Cheftrainer betreut Tischer zudem den Boxring Hanau und führte die Mannschaft der „Jungen Wilden“ gerade zur Vize-Meisterschaft in der 2. Bundesliga. Nur einen Tag nach dem letzten Kampf der Hanauer bei Hertha BSC Berlin wurde der 45-Jährige jetzt zum HBV-Präsidenten gewählt.

Bewerten Sie diesen Beitrag