Conor Benn mit souveränem Punktsieg über Adrian Granados

Foto: Mark Robinson Matchroom Boxing

Conor Benn bleibt weiterhin ungeschlagen. Der Weltergewichtler konnte Adrian Granados über 10 Runden dominant nach Punkten bezwingen.

Sieg nie gefährt: Souveräner Benn gewinnt gegen Granados

Conor Benn (19-0, 12 KOs) konnte auf der Undercard von Lara vs. Warrington 2 einen weiteren Sieg verbuchen. Der 24-jährige Weltergewichtler, der im November letzten Jahres gegen Sebastian Formella boxte, blieb über 10 Runden der bestimmende Mann im Ring. Sein Gegner Adrian Granados (21-9(1)-3, 15 KOs) hielt den Angriffen des „Destroyers“ stand, hatte jedoch zu keiner Zeit die Mittel, um dem Sohn der britischen Ringlegende Nigel Benn gefährlich zu werden.

Benn fand zu Beginn des Kampfes sofort die richtige Distanz und konnte den 32-jährigen Granados immer wieder gut zum Körper attackieren. Der Mexikaner war über weite Teil des Weltergewichtsturniers um den Continental Titel der WBA im Rückwärtsgang, wenngleich er in Runde 2 kurz Eindruck mit zwei starken Rechten schindete. Im dritten Durchgang dominierte Benn erneut, nachdem er den Angriffen Granados geschickt auswich und diese souverän mied. Mit seinem Jab baute er immer wieder die Distanz auf, um Granados dann mit Kombinationen zu Körper und Kopf in die Schranken zu weisen.

Foto: Mark Robinson Matchroom Boxing

Die letzten Runden waren bestimmt von der Frustration des Briten und dem regelrechten „Weglaufen“ von Adrian Granados, der offenbar wusste, dass er nicht mehr gewinnen kann und Benn provozieren wollte. In der letzten Runde rief ein sichtlich verärgerter Benn seinem Widersacher mit hängender Deckung zu, er sollte kämpfen und sich ihm stellen und stampfte dabei wütend mit den Füßen auf den Ringboden. Am Ende werteten die Punktrichter einstimmig zugunsten des „Destroyers“ Conor Benn mit 100-90, 99-91 und 97-93.

Mit diesem Sieg baute der Weltergewichtler seinen Kampfrekord auf 19 Siege in ebenfalls 19 Kämpfen aus. Bis Ende 2022 soll er in der Lage sein, um einen Weltmeistertitel zu boxen. Bis dahin wird die Qualität von Benns Gegnerschaft steigen und man wird sehen können, wozu der 24-Jährige dann in der Lage sein wird.

Conor Benn mit souveränem Punktsieg über Adrian Granados
4.9 (98.57%) 14 vote[s]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here