Charr auf USA Box-Tour

Die Nr. 10 der WBC Weltrangliste Manuel „Diamond Boy Charr“ reiste am 18. Dezember nach Amerika um an der WBC Convention 2014 teilzunehmen

Charr wurde vom WBC Präsident Mauricio Sulaiman herzlich empfangen und nutzte das Convention für viele nette Gespräche mit ehemaligen und amtierenden Weltmeistern, das Training wollte Charr jedoch nicht vernachlässigen und fing direkt an in Las Vegas zu trainieren.

Charr wollte gleich mit den besten Trainern vor Ort trainieren, das tat er auch! Im Gym der lebenden Legende Floyd Mayweather konnte Charr einige Tage mit Mayweather Sr. und Onkel Roger Mayweater traineren ehe Charr nach Los Angelos fuhr um sich dort dem besten Trainer der Welt vorzustellen! Der Weltberühmte Freddie Roach nahm sich Zeit für den deutsch-syrischen Schwergewichtler, sie absolvierten zusammen mehrere Trainingseinheiten und waren beide von einander begeistert.

Amerikanische (u. a. HBO), deutsche und Weltmedien haben bereits über Charr´s USA Tour berichtet, die Videos vom Training mit den Mayweathers und mit Freddie Roach gehen derzeit um die Welt, Charr macht dort ein sehr gutes Bild und fühlt sich im amerikanischen Boxgeschäft gut aufgehoben.

„Amerika ist ein Traum für jeden europäischen Boxer, es ist auch was besonderes hier zu trainieren. Ich kann mir gut vorstellen auch den ein oder anderen Kampf hier in den USA zu bestreiten. Das Training mit den weltbesten Trainern macht besonders viel Spaß, man zeigt mir den amerikanischen Boxstil und das versuche ich nun mit meinem deutschen Boxstil zu verbinden. Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich hier trainieren darf und natürlich auch glücklich, dass man mir soviel Aufmerksamkeit schenkt“ so Manuel Charr.

Gestern fuhr Charr von LA nach Las Vegas zurück, er wird dort noch paar Mal im Mayweater Gym trainieren und anschließend nach Deutschland zurückkehren. Infos über den nächsten Kampftermin folgen in den nächten Tagen/Wochen.

Quelle: Diamond Boy Promotion

Charr auf USA Box-Tour
4.5 (90.67%) 15 vote[s]