Arslanbek Makhmudov: Brutaler KO-Sieg nach nur 36 Sekunden!

Es dauerte auch dieses Mal nur weniger als eine Runde bis die russische KO-Maschine Arslanbek Makhmudov seinen tschechischen Gegner Pavel Sour brutal ausknockte.

Arslanbek Makhmudov weiter auf dem Weg an die Spitze: 12 Kämpfe, 12 Siege, 12 KOs!

Der in Russland geborene und in Montreal, Quebec, Kanada lebende Schwergewichtsstar Arslanbek Makhmudov (12-0-0, 12 KO-Siege), stand gestern bei einer von La Queen, Mise-o-Jeu und Videotron promoteten Veranstaltung, zum zwölften Mal in seiner Profikarriere im Ring und erzielte dabei seinen 12. KO-Sieg in Folge gegen den 1,97 Meter großen Tschechen Pavel Sour (13-4-0, 8 KO-Siege).

Dabei schlug der schlagstarke Russe seinen Gegner schon nach 36 Sekunden in der ersten Runde mit einer einer verheerenden rechten Hand brutal zu Boden, wobei Sour wohl schon im Fallen bewusstlos war und ohne sich abfangen zu können, brutal auf den Ringboden knallte. Der Ringrichter erkannte sofort die Situation, beugte sich kurz über den am Boden liegenden bewusstlosen Tschechen und begann erst gar nicht mit dem Zählen und ließ sofort die Helfer in den Ring.

Dieser Sieg war der 12. KO-Sieg des wirklich starken Russen Makhmudov, wobei er 9 dieser 12 KO-Siege bereits in der ersten Runde errang.

Arslanbek Makhmudov: 12 Kampf, 12 Sieg, 12 KO.

„Ich hatte ein tolles Trainingslager und ich war bereit für diesen Kampf. Es ist schon 10 Monate her, dass ich das letzte Mal im Ring stand, weil es leider nicht viele Boxer gibt, die sich mir stellen wollen. Ich bin bereit, mich jedem zu stellen. Mein Ziel ist es, Weltmeister im Schwergewicht zu werden und ich möchte nur gegen die Besten in meiner Gewichtsklasse antreten“, sagte Makhmudov während eines Interviews nach dem Kampf.

Für die Box-Experten bedurfte es sicher nicht unbedingt dieses erneuten beeindruckenden Sieges um zu wissen, welche Gefahr von diesem 1,97 Meter großen Russen Arslanbek „Lion“ Makhmudov ausgeht. Bleibt nur zu hoffen, dass auch die nachrückende Elite des Schwergewichts, wie Efe Ajagba, Tony Yoka, Frank Sanchez, Michael Hunter oder Filip Hrgovic bereit sein werden, gegen den russischen KO-Matador anzutreten. Als Amateur hat Makhmudov übrigens auch schon den kubanischen Schwergewichtsstar von Universum Box-Promotion Jose Larduet besiegt.

Arslanbek Makhmudov unterschrieb im letzten Jahr ein Co-Promotervertrag bei Golden Boy.

Im letzen Jahr unterschrieb Arslan Makhmudov einen Co-Promotervertrag bei Oscar De La Hoyas Golden Boy Promotion.

„In den letzten Jahren haben wir im Schwergewicht eine gewisse Renaissance erlebt“, sagt Oscar de La Hoya und bezog sich dabei auf Tyson Fury, Deontay Wilder und Anthony Joshua. „Die großen Kämpfe, hitzigen Rivalitäten und die ständige Medienpräsenz, die die Schwergewichte heutzutage bekommen, sind sehr gut für das Ansehen unseres Sports.“

„Durch die Verpflichtung von Kämpfern wie Arslan Makhmudov tragen wir unseren Teil dazu bei, diese Dynamik in die Zukunft fortzusetzen.“

Der Deal bedeutet, dass Makhmudov beim Streaming-Dienst DAZN erscheinen wird, dem Netzwerk, mit dem Golden Boy einen Output-Deal hat und wo es eine Fülle von Schwergewichtstalenten gibt. Zu den Schwergewichten von DAZN gehören Joshua, Oleksandr Usyk, Michael Hunter, Filip Hrgovic, Dillian Whyte und Derek Chisora.

Makhmudov wird von Marc Ramsay trainiert, der auch mit dem aktuellen Titelverteidiger im Halbschwergewicht Artur Beterbiev, Eleider Alvarez, Oscar Rivas und Lemieux zusammenarbeitet.

Makhmudov ist der fünfte Kämpfer von Eye of the Tiger Management, der eine Co-Promotion-Vereinbarung mit Golden Boy einging. Zu den anderen zählen David Lemieux, Yves Ulysses, Erik Bazinyan und Steven Butler.

„Ich bin überzeugt, dass ich im richtigen Team bin. Ich werde mein Ziel erreichen, Weltmeister im Schwergewicht zu werden“, sagte Makhmudov.

Camille Estephan, Präsident von Eye of the Tiger Management, sagte: „Ich freue mich sehr, mit Golden Boy Promotions den besten Schwergewichtskandidaten der Welt in die USA zu bringen. Wir planen, mit seinen Leistungen eine Botschaft an die Schwergewichtsklasse zu senden. Ich glaube, wir werden bald zusammen einen Weltmeister im Schwergewicht haben.“


Arslanbek Makhmudov: Brutaler KO-Sieg nach nur 36 Sekunden!
4.4 (87.27%) 88 vote[s]