Anthony Joshua und Kubrat Pulev müssen Deal bis 31. Januar erzielen!

Wie Sky Sports berichtet, wurden Details um einen zu erzielenden Deal für den Kampf zwischen IBF-, IBO-, WBA- und WBO-Schwergewichtsweltmeister Anthony Joshua und dessen IBF-Pflichtherausforderer Kubrat Pulev bekannt!

Matchroom und Top Rank in Verhandlung um Joshua vs. Pulev!

Wie ein Vertreter der International Boxing Federation (IBF) dem britschen Sport-Sender Sky Sports mitteilte, sollen beide Parteien bis 31. Januar einen Deal vereinbaren und sich zu den Kampfkonditionen wie Börse, Kampfort & -datum, usw. einigen. Tun sie das nicht, wird der Kampf versteigert (Purse Bid). „Wie ich hörte, haben die Teams um Pulev und Joshua Zeit bis 31. Januar erbeten, um über den Kampf zu verhandeln.“, so der IBF-Vertreter gegenüber Sky Sports.

Der Kampf zwischen Anthony Joshua vs Kubrat Pulev war schon einmal terminiert und musste leider wegen einer Traingsverletzung von Pulev abgesagt werden. Nun aber ist Pulev wieder der Pflichtherausforderer der IBF.

Kubrat Pulev steht seit Dezember 2018 beim US-amerikanischen Promoter Top Rank unter Vertrag, dessen Chef Bob Arum ist. Vertraglich ist die US-Promoter-Legende an den TV-Sender ESPN gebunden, während Joshuas Promoter Eddie Hearn (Matchroom Boxing) einen Multi-Milliarden-Deal mit dem Streamingportal DAZN abgeschlossen hat. Pulev war 2017 schon einmal Pflichtherausforderer, musste den angesetzten Kampf jedoch wegen einer Schulterverletzung absagen. Seinen Mandatory-Status erlangte er dann zurück, als er in einem Eliminator Hughie Fury bezwang.

Hearn will nun jedoch zunächst erstmal klären, welcher Pflichtherausforderung Joshua als nächstes gerecht werden muss. Laut „Rotationsprinzip“, müsste eigentlich der Weltverband IBF mit dessen Pflichtherausforderer Kubrat Pulev an der Reihe sein. Sollte dem so sein, wird Joshua seinen WBO-Titel ablegen müssen, da auch die WBO einen Pflichtkampf angeordnet hat. Herausforderer Oleksandr Usyk könnte Hearn zufolge dann auf Derek Chisora oder Joseph Parker treffen.

„Wir warten immer noch auf die Klärung durch die Verwaltungen, um zu bestätigen, wer chronologisch der Nächste ist, aber im Moment läuft alles nach Plan. In Bezug auf Usyk vs. Chisora ist dies immer noch eine Möglichkeit, aber der 7. März ist unwahrscheinlich. Stattdessen haben wir den 28. März in der O2 in der Warteschleife.“, so Hearn gegenüber Sky Sports.

Anthony Joshua und Kubrat Pulev müssen Deal bis 31. Januar erzielen!
4.1 (82.17%) 46 vote[s]