Anthony Crolla beendet seine Karriere mit einem Punktsieg über Frank Urquiaga

Alle Fotos auf dieser Seite von: Mark Robinson

„Million Dollar Crolla“ verabschiedet sich vor heimischer Kulisse in der Manchester Arena

Der frühere WBA-Weltmeister im Leichtgewicht Anthony „Million Dollar“ Crolla (35-7-3, 13 KO-Siege) gewann in seinem letzten Kampf seiner Profikarriere, einen viel härteren Entscheidungssieg als erwartet, über den Spanier Frank Urquiaga (13 -2-1, 1 KO-Sieg). Die drei Punktrichter am Ring werteten den Kampf am Ende der 10 Runden mit 95-95, 98-92 und 97-93, wobei bei zwei der Herren am Rand des Ringes sicher ein bisschen heimisches Wohlwollen mitspielte.

Anthony Crolla kehrte nach seiner brutalen Niederlage aus dem WM-Kampf gegen Vasiliy Lomachenko, im April dieses Jahres, erstmals wieder in den Ring zurück. Die brutale Niederlage gegen den Ausnahme-Boxer Lomachenko, ließ Crolla sicher erkennen, dass die Trauben um noch einemal Weltmeister zu werden, doch sehr hoch hängen. Crolla wollte sich aber natürlich nicht mit einer KO-Niederlage vom Boxsport verabschieden und zog sich deshalb gestern Abend in seiner Heimatstadt Manchester, England noch einmal zu seiner Abschiedsvorstellung die Boxhandschuhe an.

Anthony Crolla begann seine Karriere im Jahr 2006. Mit einem KO-Sieg über Ismael Barroso holte er sich 2016 den WBA-Leichtgewichtstitel. Er verlor den Titel schon in seiner ersten Titelverteidigung, einige Monate später, an Jorge Linares.

Frank Urquiaga, der eigentlich als handverlesener Gegner mit wenig Schlagkraft verpflichtet wurde um Crollas Abschiedsvorstellung im heimischen Manchester nicht zu gefährden, entpuppte sich aber dann doch besser als erwartet, was natürlich auch sicherlich darauf zurückzuführen ist, dass Crolla nicht mehr der ist, der er noch vor drei Jahren war. Urquiaga kontrollierte sogar in den esrten Runden den Kampf und brachte Crolla in der dritten Runde, mit einem gut platzierten Körpertreffer in Verlegenheit.

In den hinteren Runden baute Urquiagas allerdings mehr und mehr ab und Crolla konnte einige gute Treffer landen und die in den ersten Runden verlorenen Punkten wieder aufholen. Aus der Sicht des objektiven Experten war der Kampf eher ein Unentschieden, wie auch einer der drei Ringrichter den Kampf wertete, als dass der Engländer den Kampf mit 98:92 oder 97:93 gewonnen hat. Natürlich sahen dass die vielen tausend Crolla-Fans in der Manchster Arena anders und verabschiedeten ihren einstigen Lokalmatador mit großen Ovationen.

Anthony Crolla beendet seine Karriere mit einem Punktsieg über Frank Urquiaga
5 (100%) 14 vote[s]