Abraham und Murat bereit

Sparringsphase im Trainingslager in Kienbaum ist abgeschlossen

Nur noch eine Woche, dann geht es für Arthur Abraham (37-4, 28 K.o.´s) und Karo Murat (25-1-1, 15 K.o.´s) zur Sache. Während der WBO-Weltranglistenerste Abraham in Oldenburg den italienischen Super-Mittelgewichtler Giovanni De Carolis (20-4, 10 K.o.´s) im Kampf um die WBO-Intercontinental Meisterschaft vor die Fäuste bekommt, fordert Murat in der Nacht vom 26. auf den 27. Oktober in Atlantic City, US-Bundesstaat New Jersey, den IBF-Halbschwergewichts-Weltmeister Bernard Hopkins (53-6-2, 32 K.o.´s) heraus. Am Freitag bestritten die beiden Kämpfer vom Sauerland-Team ihr letztes Sparring vor der Abreise zum jeweiligen Veranstaltungsort.

Trainer Ulli Wegner: „Arthur erwischte einen guten Auftakt in die Sparringsphase. Er hat in den letzten Tagen schon kräftig an Gewicht verloren, damit er sein Limit erreicht. Die dadurch entstandene Müdigkeit war ihm im letzten Sparring anzumerken. In den nächsten Tagen wird er sich erholen. Dann wird er wieder zu Kräften kommen.“ Am Montagmorgen wird Abraham noch einmal im Trainingslager in Kienbaum, Brandenburg, trainieren. Dann reist er nach Oldenburg ab. „Der Kampf gegen De Carolis wird kein Spaziergang“, warnt Wegner. „De Carolis ist die Nummer 13 der IBF-Weltrangliste und gewann letztes Jahr den WBC-International Titel. Wir unterschätzen ihn nicht.“

Halbschwergewichtler Karo Murat und Sauerland-Trainer Georg Bramowski werden zu diesem Zeitpunkt bereits in den USA sein. Denn die Abreise in die Vereinigten Staaten steht bereits am Sonntagmorgen vom Berliner Flughafen Tegel aus an. „Um 5.00 Uhr stehen wir in Kienbaum auf. Dann fahren wir nach Berlin, um nach New York zu fliegen“, verrät Bramowski. Im letzten Sparring am Freitagnachmittag lief es für Murat noch einmal gut. „Das war eine bessere Leistung als in den Tagen zuvor. Karo kann mit großem Selbstbewusstsein in die USA reisen“, so Bramowski.

Eintrittskarten für die Box-Nacht in Oldenburg sind im Internet bei www.eventim.de erhältlich. Tickets für die Veranstaltung in Atlantic City gibt es bei www.ticketmaster.com.

Quelle: Sauerland Event