Ab heute: Cologne Boxing Worldcup mit nächster Auflage

Derzeit ist der Blick der olympischen Boxer nach Köln gerichtet – vor dem Hintergrund der anstehenden Olympischen Spiele gibt es mit der nächsten Auflage des Cologne Boxing Worldcups nach Dezember 2021 eine weitere hochklassige Wettkampfgelegenheit.

In der Kölner Motorworld mit angeschlossenem Hotel finden ab heute bis zum Finaltag am Samstag in einer abgeschotteten und durchgetesteten Bubble die Trainingsmaßnahmen und Wettkämpfe statt, die für eine Vorbereitung der noch fortzuführenden Olympiaqualifikation und der anschließenden Teilnahme an den Spielen unverzichtbar sind. Geboxt wird in allen fünf Frauen- und acht Männer-Gewichtsklassen, in denen es auch in Tokyo um Medaillen gehen wird.

Die weiteste Anreise hatte dabei das brasilianische Team mit 14 Boxerinnen und Boxern (4 Frauen und 10 Männer); die größte Gastmannschaft stellt der französische Boxverband, der insgesamt 17 Athletinnen und Athleten in die Domstadt entsandte (6 Frauen und 11 Männer). Mit dem Team aus Kasachstan (8 Männer) nimmt eine Boxnation am »Cologne Boxing World Cup« teil, die bei der zurückliegenden Weltmeisterschaft 2019 im russischen Ekaterinburg erfolgreich abschnitt und in der Nationenwertung nach Usbekistan und dem Gastgeber Russland den dritten Platz belegte. Aus dem WM-Team der Kasachen sind mit Saken Bibossinov (bis 52kg) und Kamshybek Kunkabayev (über 91kg) ein Bronze- und ein Silbermedaillist der WM auch in Köln am Start.

Aber auch andere Länder schickten hochkarätige Sportlerinnen und Sportler an den Rhein: Beatriz Ferreira aus Brasilien ist in der Gewichtsklasse bis 60kg die amtierende Weltmeisterin und gewann letzte Woche in Sofia das stark besetzte »Strandja Memorial Tournament«. Aus den benachbarten Niederlande soll Nouchka Fontijn in der Gewichtsklasse bis 75kg um den Turniersieg kämpfen. Ihre boxerische Klasse bewies sie mit einer Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro.

Der Deutsche Boxsport-Verband wird mit 35 Athletinnen und Athleten (12 Frauen und 23 Männern) am eigenen Turnier teilnehmen.

fight24 überträgt alle drei Tage in einem Fight Pass für € 9,95, jeweils am Folgetag gibt es die Kämpfe kostenfrei.

Link Fight Pass: https://www.fight24.tv/fightpasses/fight24-cologne-boxing-worldcup-2021-233
Link Eventseite: https://www.fight24.tv/events/cologne-boxing-worldcup-2021-558

Text: DBV / Lars Plath

Ab heute: Cologne Boxing Worldcup mit nächster Auflage
5 (100%) 1 vote[s]