Yoan Pablo Hernandez gibt Comeback bei SES im Schwergewicht!

Foto: Team SES / Creek Design

Ex-IBF-Weltmeister im Cruisergewicht Yoan Pablo Hernandez gibt mit 35 Jahren sein Comeback für den Magdeburger Boxstall SES!

Yoan Pablo Hernandez: Neustart im Schwergewicht mit 35 Jahren

Im August 2014 stand er zuletzt gegen Firat Arslan im Ring und konnte sich via Split Decision hauchdünn durchsetzen: Yoan Pablo Hernandez (29-1(1), 14 KOs). Der gebürtige Kubaner boxte fast 10 Jahre für den damaligen Branchenprimus auf deutschem Boden, dem Sauerland-Boxstall. Unter der Führung von Ulli Wegner wurde Hernandez auf dem Höhepunkt seiner Karriere IBF-Weltmeister im Crusiergewicht, sicherte sich zuvor zahlreiche intercontinentale Titel. Zu einem Stallduell zwischen ihm und dem damaligen WBO-Weltmeister Marco Huck kam es nie.

Nun will es der 35-jährige gebürtige Kubaner, der 2005 kubanischer Meister war und ein Jahr zuvor an den Olympischen Spielen teilnahm, nochmal wissen und wird schon bald für den Magdeburger SES-Boxstall in den Ring steigen. „Seine Geschichte ist noch nicht zu Ende. Pablo ist kerngesund und hat das Gefühl, er muss es noch mal versuchen“, bestätigte Steinforth gegenüber „BILD“ die Ambitionen des Stendalers, der seine Karriere 2015 verletzungsbedingt beendete.

Hernandez will sein Comeback jedoch nicht im Cruiser, sondern im Schwergewicht geben. Dessen neuer Promoter Ulf Steinforth plant 2-3 Aufbaukämpfe, damit der Deutsch-Kubaner den Ringrost abschütteln und sich in den Ranglisten wieder nach oben arbeiten kann. Sein erster Kampf könnte bereits am 22. August stattfinden, wenn SES wieder auf der Magdeburger Seebühne veranstaltet.

In der Vergangenheit sorgten zahlreiche OPs, u.a. an Hernandez linker Schlaghand, Ellenbogen oder am Knie für lange Verletzungspausen. Das und auch die unverschuldeten  finanziellen Probleme der Vergangenheit, sind nun vom Tisch. „Ich bin schmerzfrei und freue mich auf meine Rückkehr in den Ring“, so der Rechtsausleger im Interview mit dem MDR.

Yoan Pablo Hernandez gibt Comeback bei SES im Schwergewicht!
4.3 (85.45%) 11 vote[s]