Wladimir Klitschko mit anderer Taktik

Klitschko vs FuryNoch gut zwei Wochen, dann kommt es zum lang erwarteten Rückkampf zwischen Schwergewichtsweltmeister der WBA, WBO und IBO Tyson Fury und dem Ex-Champ Wladimir Klitschko.

Bereits im Vorfeld steht für Klitschko fest, dass es keinen dritten Kampf mit Fury geben wird: “Es wird keinen dritten Kampf geben. Und das nicht, weil ich mit dem Boxen aufhöre“, so der „Steelhammer“. Wie es nach dem Kampf für ihn weitergeht, weiß er derzeit noch nicht. Egal ob Sieg oder Niederlage, die Entscheidung soll nach dem Rückkampf getroffen werden.

Klitschko setzt auf Angriff

Im Rematch am 9. Juli will sich Klitschko von seiner besten Seite zeigen. Damit ihn Fury nicht noch einmal, so wie im ersten Aufeinandertreffen der beiden, mit seinem unorthodoxen Stil überraschen kann, setzt Wladimir Klitschko nun voll auf Angriff. „Ich weiß jetzt, was Fury wirklich kann. Ich bin sehr froh, dass ich die Chance bekomme, das zu reparieren, was schiefgelaufen ist“, sagte Klitschko gegenüber dem „Hamburger Abendblatt“.

Das Publikum wird am 9. Juli mit aller Voraussicht nach nicht auf Klitschkos Seite sein. „Ganz ehrlich – ich mag es, wenn mich das Publikum ausbuht, wenn sie gegen mich sind und mich hassen. Es geht für mich um die Person Fury. Ich bin davon besessen, ihn zu schlagen. Das ist emotional wie zuletzt im Kampf gegen Pulev.“, so Klitschko gegenüber der „BILD“.

Kann Wladimir Klitschko einen Rückkampf gegen Tyson Fury gewinnen?

  • Klitschko schafft das! (63%, 365 Votes)
  • Fury wird sich erneut durchsetzen (37%, 213 Votes)

Abgegebene Stimmen: 578

Loading ... Loading ...
Wladimir Klitschko mit anderer Taktik
{score}/{best} - ({count} {votes})